Ganes

Artikel vom 24.03.2012

Sa, 24.3., 20 Uhr, Klag-Bühne, Gaggenau

|

Die Wasserhexen aus Ladinien machen heimatverbundene Weltmusik.

Das aus den Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen sowie Cousine Maria Moling bestehende Trio lässt auf seinem zweiten Album „Mai guai“ (Blankomusik/Sony Music) zwar nach wie vor Stahlsaitengitarre, sommerliche Geigen und das Allwetterpiano dominieren, treibt die hochemotionalen Songs aber vermehrt mit behutsam eingesetzter Elektronik an, die der Band so etwas wie eine vierte Verbündete geworden ist. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

mehr Popkultur

K.C. McKanzie

Artikel vom 31.07.2014

K.C. McKanzie war vor Jahren Stammgast im Kohi.

Weiterlesen …

Philipp Poisel

Artikel vom 31.07.2014

Mit „Wo fängt dein Himmel an?“ ging 2008 der Stern des Philipp Poisel auf.

Weiterlesen …

D.O.A.

Artikel vom 30.07.2014

Es blieb zum Glück bei der „Rock Hard“-Ankündigung von Kanadas dienstältester Hardcore-Punk-Band, sich Anfang des Jahres auflösen zu wollen.

Weiterlesen …

Get Well Soon

Artikel vom 29.07.2014

Beim einst zum Indie-Wunderkind hochgejubelten Multiinstrumentalisten und Popakademie-Absolventen aus Biberach sagen sich Spaghetti-Western und Mariachi-Klänge, Theater-, Film- und Fernsehmusiken gute Nacht.

Weiterlesen …

Annagemina & La Petite Rouge

Artikel vom 28.07.2014

Nach seiner „Karlskonzert“-Premiere mit Pubkulies & Rebecca im Tempel hat der Studentenverein der Karlshochschule für sein zweites Konzert das Stuttgarter Synth-Pop-Duo Annagemina geladen.

Weiterlesen …

Über 260.000 Besucher beim „Fest“ 2014

Artikel vom 28.07.2014

245.000 Besucher erlebten ein friedliches „Fest“-Wochenende bei Süddeutschlands größtem Sport-, Familien- und Musikfestival.

Weiterlesen …