Ganes

Artikel vom 24.03.2012

Sa, 24.3., 20 Uhr, Klag-Bühne, Gaggenau

|

Die Wasserhexen aus Ladinien machen heimatverbundene Weltmusik.

Das aus den Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen sowie Cousine Maria Moling bestehende Trio lässt auf seinem zweiten Album „Mai guai“ (Blankomusik/Sony Music) zwar nach wie vor Stahlsaitengitarre, sommerliche Geigen und das Allwetterpiano dominieren, treibt die hochemotionalen Songs aber vermehrt mit behutsam eingesetzter Elektronik an, die der Band so etwas wie eine vierte Verbündete geworden ist. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

mehr Popkultur

Akkordeonale 2014

Artikel vom 23.04.2014

Quetschkommode und Schifferklavier sind noch die schmeichelhafteren Titulierungen für das auch unter Schweineorgel, asthmatischer Wurm oder Blasebalg der Hölle geläufige Stimmungsinstrument mit dem angestaubten Schunkel-Image.

Weiterlesen …

Jazzclub Karlsruhe

Artikel vom 21.04.2014

Der Jazzclub präsentiert drei Programmpunkte für aufgeschlossene Gemüter.

Weiterlesen …

Action Beat & Ten Volt Shock

Artikel vom 20.04.2014

Unfassbar: Die Halle 14 im Rheinhafen wurde geschlossen – weil der Stadtrat vor Jahrzehnten beschloss, der Rheinhafen sei kulturfrei zu halten.

Weiterlesen …

Heisskalt

Artikel vom 20.04.2014

Stuttgart kann nicht nur HipHop!

Weiterlesen …

Sax & Drums

Artikel vom 19.04.2014

Drummer und Schlagwerk-Artist Bodek Janke sowie Roger Hanschel spielen seit 2009 in wechselnden Formationen zusammen.

Weiterlesen …

They Might Be Stars Festival

Artikel vom 19.04.2014

Richtig durchstarten und frischen Wind in die deutschsprachige Pop-Atmosphäre blasen möchten gleich drei Karlsruher Bands an diesem Abend.

Weiterlesen …