Blickpunkt Erde

Bildung & Wissen // Artikel vom 10.02.2011

Seitdem vor etwa 40 Jahren die ers­ten Satellitenbilder den Blick aus dem All den Blick von Ferne auf die Erde und ihre Schönheit ermöglichten, haben sich die Technologien immer weiterentwickelt.

Inzwischen sind z.B. Echtzeit-Simulationen möglich, die Wetterphänomene, Tierwanderungen oder die Folge von Rodungen untersuchen. Unsere Vorstellung von dem, was die Erde ist, wurde durch Satellitenaufnahmen revolutioniert.

Das Naturkundemuseum präsentiert ab 10.2. die vom Koordinierungsbüro Geotechnologien in Zusammenarbeit mit dem Museum Mensch und Natur konzipierte Wanderausstellung „Die Erde im Visier“, in der in fünf Bereichen mit PC-Animationen, Installationen und interaktiven Exponaten ein Eindruck davon vermittelt wird, wofür der Blick aus dem Weltraum genutzt werden kann. -ChG

10.2.-28.8., Naturkundemuseum Karlsruhe
www.die-erde-im-visier.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL