Creative.Fem.Net. 2016

Bildung & Wissen // Artikel vom 09.03.2016

Und der provokanten Fragestellung „Vorbild oder Störbild?“ steht das Barcamp am „Internationalen Frauentag“.

Für die Antwortfindung beim zweiten „Creative.Fem.Net.“ haben das Karlsruher Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro K3, Business-Coacherin Karin Bacher und das Tollhaus Top-Frauen aus der Wirtschaft sowie der Kultur-, Kreativ- und Medienszene geladen.

Neben Brigitte Witzer, die in ihrem neuerschienen Buch „Die Fleißlüge“ erklärt, „Warum Frauen im Hamsterrad landen und Männer im Vorstand“, Patricia Erb-Korn, Geschäftsführerin der Karlsruher Rheinhäfen und einzige Hafendirektorin Deutschlands, Stephanie Renner, Start-up-Consultant und Co-Founder des Berliner Web-Musikfernsehsenders tape.tv, KIT-Literaturwissenschaftlerin Katrin Schneider-Özbek, die Rechtsanwälte Timo Schutt und Inka Sarnow, Produkt- und Lizenzmanagerin Daniela Brües von der Porsche Design Group, ZKM-Geschäftsführerin Christiane Riedel, Sommelière Laura Menges, Freya Oehle, Gründerin des Shoppingportals spottster.com, Profilerin E. Chiara Hartmann und Dr.-Ing. Antje Wörner vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Nach den fünfminütigen Impulsvorträgen (18 Uhr) gilt es zu entscheiden, welches Thema man während der parallel laufenden Workshops intensiver kennenlernen und diskutieren möchte. -pat

Mi, 9.3., 17-22 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe
www.creative-fem.net

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 1.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL