Diese so befremdliche Idee des Schönen

Bildung & Wissen // Artikel vom 11.02.2011

Philosoph und Sinologe François Jullien setzt sich mit chinesischem Denken auseinander.

Im Rahmen der Reihe „Kulturen des Ästhetischen“, einem Kooperationsprojekt der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) und des ZKM, wird er unterm Titel „Diese so befremdliche Idee des Schönen“ die europäische Denktradition dekonstruieren.

In seinem Vortrag stellt Jullien „das Schöne“ Westeuropas in Frage und präsentiert ganz im Sinne der chinesischen Denkkultur einen Gegenentwurf. Dem Vortrag in französischer Sprache, der aber simultan übersetzt wird, schließt sich eine Diskussion an. -pat

Di, 15.2., 17 Uhr, ZKM, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 8?

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL