Judith Hermann

Bildung & Wissen // Artikel vom 28.03.2023

Judith Hermann (Foto: Andreas Reiberg)

Wo beginnt eine gute Geschichte und wo hört die Wahrheit auf?

Wie verlässlich ist unsere Erinnerung, wie nah sind Träume an der Wirklichkeit? Judith Hermann liest aus „Wir hätten uns alles gesagt“, spricht über ihr Schreiben und ihr Leben – Kindheit in unkonventionellen Verhältnissen, das geteilte Berlin, Familienbande und Wahlverwandtschaften, lange glückliche Sommer am Meer.

Wie in ihren Romanen und Erzählungen fängt sie mit klarer poetischer Stimme ein Lebensgefühl ein, erzählt von der empfindsamen Mitte des Daseins, Freundschaft, Aufbruch und Freiheit. -pat

Di, 28.3., 19 Uhr, Literaturhaus im Prinz-Max-Palais, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 5?

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL