Jüdisch-arabisches Zusammenleben in Israel

Bildung & Wissen // Artikel vom 06.03.2024

In seinem Buch, das zum 75. Jahrestag der Staatsgründung erschien, berichtet der israelische Journalist und Autor Igal Avidan aus einer bewegten Gesellschaft, in der Juden und Araber längst ein Zusammenleben gefunden haben, das den Vorstellungen von ewigem Hass (von Politikern auf beiden Seiten gern geschürt) nicht entspricht.

Eine friedliche und zugleich brüchige Co-Existenz auf dem Vulkan – davon erfährt man in diesen Reportagen aus dem Alltagsleben in Israel. Nach dem 7.10.23 und der in Folge eskalierten Lage durch bewaffnete Siedler im Westjordanland erscheint dies wie ein Idealbild aus einer längst vergangenen Zeit. Eintritt frei, Anmeld. erwünscht: geschaeftsstelle.difk@landratsamt-karlsruhe.de. -rw

Mi, 6.3., 19 Uhr, Kriegsstr. 100, 6. OG, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 5?

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL