Kurse und offene Werkstätten im Jubez

Bildung & Wissen // Artikel vom 26.03.2012

Am Kronenplatz wird mit Pastellkreiden gezeichnet, dass es nur so staubt.

Bunte Farben laden dazu ein, sich in großen und kleinen Schwüngen auf dem Papier auszutoben, es wird geschreinert, genäht, getöpfert, fotografiert und nahezu unbegrenzt umgesetzt, was die Kreativität hergibt. Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 27 Jahren können dabei zwischen zwei Konzepten wählen: Die offenen Werkstätten – Keramik-, Holz-, Textil-, Medien- und Fotowerkstatt – laden dazu ein, einfach vorbeizukommen.

Ohne Anmeldung, ohne Kursgebühr, nur die Materialkosten sind zu bezahlen. Wann welche Werkstatt geöffnet hat, findet man rechts oder im Internet. Kurse erfordern eine Anmeldung und sind außerdem meist kostenpflichtig. Dafür aber sehr nützlich: Am 17.4. startet beispielsweise ein Tastaturtrainingskurs im Zehn-Finger-System, der das Hausaufgabenmachen, die Internetrecherche und das Mailschreiben für alle ab Klasse 5 deutlich beschleunigen kann.

Außerdem bietet das jubez medienpädagogische Projekte z.B. zum Thema „Social Media“ oder „Sicherheit im Internet“ an, und in allen Bereichen finden Kooperationen mit Schulen, Museen, Vereinen oder Kunstprojekten statt. -bes

Jubez, Kronenplatz 1, Karlsruhe, Tel.: 0721/935 19-3
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 8.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL