105. Theatersommer Ötigheim

Bühne & Klassik // Artikel vom 14.06.2011

Noch bis Ende August lockt wieder ein facettenreiches Programm auf Deutschlands größte und für viele begeisterte Besucher auch schönste Freilichtbühne.

Mehrere hunderte Mitwirkende sind auch in diesem Jahr mit dabei, wenn „Jesus Christ Superstar“ und das Kinderstück „Peter Pan – liebt die Gefahr und singt noch dabei“ sowie ein großes Festkonzert (22./23.7.) aufwändig in Szene gesetzt werden.

Zudem gibt es Gastspiele der irischen Stepptänzer von „Magic Of The Dance“ (3.8.), des Schlagerstars Semino Rossi nebst Special Guest Mary Roos (4.8.) und des Klassikpop-Duos Marshall & Alexander, das bereits zum elften Mal in Folge zu Gast ist (23./24.8.).

Als Andrew Lloyd Webber und Tim Rice ihre Rockoper „Jesus Christ Superstar“ in den frühen 1970er Jahren erstmals am Broadway und Londoner West End präsentierten, konnten sie nicht ahnen, was für ein Riesenerfolg die musikalischen Bilder um die letzten Tage Jesu – hauptsächlich aus der Sicht Judas’ erzählt – weltweit haben würden.

Auch in Ötigheim war 2003 schon einmal eine von Publikum und Presse sehr gut aufgenommene Adaption zu sehen: „Der Erlöser bebt und rockt zum Superstart in Ötigheim“, hieß es damals in einer Kritik. 2011 wird es eine Neuinszenierung von Manfred Straube geben, der die Geschichte in die Gegenwart holen will (ab 25.6.).

„Peter Pan“ mit seiner fantasievollen und in Ötigheim auch musikalisch in Szene gesetzten Reise ins Nimmerland ist etwas für Jung und Alt. Selbst der verstorbene Michael Jackson war ausgewiesener Fan des Klassikers der Kinderliteratur, der die mitreißende Geschichte von Peter Pan, Fee Tinkerbell, den Kindern Wendy, Michael, John und den anderen erzählt.

Die Musik kommt von Markus Kapp, für Regie und Text zeichnet Frank Landua verantwortlich (ab 8.7.). Für alle Vorstellungen und Gastspiele ist die Nachfrage sehr groß, VVK und ein Besuch der Webseite werden empfohlen. -er

INKA verlost für die Aufführung der Rockoper „Jesus Christ Superstar“ am 6.8. 3 x 2 Tickets: Einfach bis 3.7. eine E-Mail mit dem Betreff „Jesus Christ“ an gewinnspiel@inka-magazin.de schicken.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Atze Schröder

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.02.2018

Getönte Brille, Lockenhelm und der Ellbogen baumelt lässig aus dem Cabriofenster – so gechillt nimmt Atze Schröder Fahrt auf für sein neues Programm.

>   mehr lesen...




Dirty Dancing

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.01.2018

Die Filmvorlage mit Patrick Swayze und Jennifer Grey von 1987 wurde als Low-Budget-Produktion mit fünf Millionen Dollar zum Welterfolg und gilt bis heute als einer der aufregendsten Tanzfilme überhaupt.

>   mehr lesen...




Der kleine Prinz & Helge Schneider

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 25.12.2017

Mit ihrer Gefühlsdichte fügt sich die Geschichte vom „Kleinen Prinzen“ ideal in die Weihnachtszeit ein.

>   mehr lesen...




Philippine Madrigal Singers

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.12.2017

Die Philippine Madrigal Singers schreiben weltweit Erfolgsgeschichte.

>   mehr lesen...




Bachs Weihnachtsoratorium

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.12.2017

Das Musik-Department der Christuskirche verteilt drei Kantaten aus dem Weihnachts-Evergreen von Johann Sebastian Bach auf zwei Termine.

>   mehr lesen...




Bulgarian Voices Angelite

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.12.2017

Im Dezember 1987 feierten die Sängerinnen ihre Deutschlandpremiere in Karlsruhe in der Stephanskirche.

>   mehr lesen...


Benefizkonzert für Amnesty

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.12.2017

Die Ettlinger Musikschule gibt seit 1990 Benefizkonzerte für ai.

>   mehr lesen...




Vasily Bystrov

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.12.2017

Der junge russische Cellist Vasily Bystrov war der Favorit der Jury beim diesjährigen Wettbewerb des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), der sich an ausländische Studierende und 2017 explizit an Streicher richtete.

>   mehr lesen...




Tape Face, Lisa Eckhart & Sven Kemmler

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.12.2017

Reim-Inszenierungen auf hohem sprachlichen Niveau.

>   mehr lesen...