15. Marottinale

Bühne & Klassik // Artikel vom 05.03.2020

Berliner Stadtmusikanten

„Tierisch gut“ wird das Jubiläum der „Marottinale“ vom 5. bis 8.3.

Das beliebte jährliche Figurentheaterfestival der Marotte präsentiert zum 15. Mal die spannendsten Vertreter ihrer Zunft aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Eröffnung gestaltet das Theater Fingerhut mit seiner Version des Daniel-Kehlmann-Bestsellers „Die Vermessung der Welt“, einer fiktiven Doppelbiografie des Mathematikers Carl Friedrich Gauß und des Naturforschers Alexander von Humboldt (Do, 5.3., 20 Uhr).

Das Theater Zitadelle konnte bereits bei der „Marottinale“ 2017 begeistern. Wie schön, dass im Tollhaus nun an zwei Abenden Fortsetzungen der „Berliner Stadtmusikanten“ mit skurrilen Tieren und viel Musik gezeigt werden. Teil zwei steht unter dem Motto „Sag mal, geht’s noch?“ (Fr, 6.3., 20.30 Uhr), Teil drei läuft unter dem Titel „Vier Millionäre“ (Sa, 7.3., 20 Uhr). Für Kids haben die Hauptstädter ebenfalls etwas dabei: „Der kleine Angsthase“ ist ein Stück zum Mut machen nach Elizabeth Shaw (Sa, 7.3., 11 Uhr, ab vier Jahre).

Die Pyromantiker bereichern das Familienprogramm mit „Und der Hahn hat immer Recht“. Im Kern geht’s um Rollenverhalten und tägliche Routinen – Verhaltensweisen also, bei denen sich die Menschen in Sachen „Pickverhalten“ und „Rumgegockel“ oft gar nicht mal so sehr von Henne und Hahn unterscheiden. Übrigens: Alle Kostüme und Requisiten sind gehäkelt! (Fr, 6.3., 18 Uhr, ab fünf). Besondere Maschen haben auch Herbert & Mimi drauf, die sich in „Glatt verkehrt“ durch alle möglichen Märchen stricken (So, 8.3., 16 Uhr, ab drei).

Und auch das liebe Federvieh ist in „Hühner Puppenclownerei mit Ei“ noch einmal Thema (Sa, 7.3., 16 Uhr, ab drei). Mit „Konrad, das Kind aus der Konservenbüchse“ nach Christine Nöstlingers beliebtem Buch komplettiert das Schweizer Theater Gustavs Schwestern das Kinderprogramm (So, 8.3., 11 Uhr, ab fünf). VVK empfohlen! -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein runderneuertes Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit feiern die 88 Jahre alten „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Intendant Jochen Sandig.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit sollen sie werden, die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Jochen Sandig.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.04.2020

An zehn Frühlingstagen präsentiert das renommierte Festival „Heidelberger Stückemarkt“ zeitgenössische Dramatik aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sowie einem jährlich wechselnden Gastland.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.04.2020

Große Showeffekte braucht Nicolai Friedrich nicht.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 04.04.2020

Acht Jahre nach dem tragischen Tod von Amy Winehouse zelebriert ihre Originalband ihr Vermächtnis mit Songs, aber auch vielen biografischen Hintergründen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 04.04.2020

Die besten und erfolgreichsten Paare des Kontinents reisen Anfang April nach Baden-Baden, um ihre schönsten Standard-Shows live im eleganten Ambiente des Bénazetsaals zu zeigen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 02.04.2020

Mitte März erscheint das opulente Gesamtprogramm der von Intendant Jochen Sandig neu konzipierten „Schlossfestspiele“ – auch in einem sehr cool gestalteten Programmbuch.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.03.2020

Das ständig aktualisierte Programm von Hagen Rether ist bitterböse ehrlich und fordert in seiner schonungslosen Beharrlichkeit konsequent zum Perspektivwechsel auf.