15. Tête-à-tête

Bühne & Klassik // Artikel vom 24.05.2022

Joseph Toonga (Foto: Jean Philipse)

Das größte internationale Straßentheaterfestival Deutschlands versetzt die Barockstadt alle zwei Jahre in den Ausnahmezustand.

Rund 35 internationale Performancegruppen und EinzelkünstlerInnen vom renommierten Act bis zum Geheimtipp präsentieren den erwarteten 80.000 Besuchern ihre neuesten Produktionen, die meisten Shows können bei freiem Eintritt besucht werden; darunter etliche Deutschlandpremieren wie die surrealistische, eng mit der unmittelbaren Umgebung und dem Publikum verbundene Theaterperformance der katalanischen Gruppe Kamchatka.

Aus Frankreich kommen der Zirkus Kadavresky Cie („Les Madeleines de poulpes“), die Seiltänzer Les Filles de renard pâle („Résiste“) und die Compagnie Dyptik mit der neuen Choreografie „Mirage (un jour de fête)“.

Weitere Highlights: Katalane Leandre Ribeira, einer der besten zeitgenössischen Clowns, und der aus Kamerun stammende britische Choreograf Joseph Toonga, dessen Just Us Dance Company in „Born To Protest“ auf eingängigen Hip-Hop-Beats Klischees gegen schwarze Menschen widerlegt. -pat

Di-So, 24.-29.5., ab 14 Uhr, Rastatt
www.tete-a-tete.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 3.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL