150 Jahre Max Reger

Bühne & Klassik // Artikel vom 29.01.2023

2023 feiert Karlsruhe den 150. Geburtstag von Max Reger, der in Durlach ein „eigenes“ Forschungsinstitut hat.

Der Komponist war großer Mozart-Fan, was sich u.a. in seinen „Variationen und Fuge über ein Thema von Mozart“ zeigt. Im Dialog dazu spielt Noa Wildschut Mozarts drittes Violinkonzert. Regers „Romantische Suite“ ist von Joseph von Eichendorffs Dichtung inspiriert (So, 29.1., 11 Uhr+Mo, 30.1., 20 Uhr, Staatstheater).

Das 2. Kammerkonzerts präsentiert Max Regers Trio h-Moll, neben weiteren Trios von Rebecca Clarke, Justus Weinreich und Felix Mendelssohn-Bartholdy (So, 22.1., 11.30 Uhr, Stephansaal). In der Reihe „Klangöffner“ stehen nochmals Regers Mozart-Variationen im Zentrum – Georg Fritzsch erklärt dem Publikum, wie Reger mit Mozart umging und in welcher Welt er lebte (Di, 31.1., 19 Uhr, Staatstheater). -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 7.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL