17, blond und scharf wie Rettich

Bühne & Klassik // Artikel vom 24.06.2011

Ein „Dauerbrenner der tiefergelegten Unterhaltung“?

Von wegen! Das 90-Minuten-Stück mit dem reißerischen Titel zeigt den Kasperl als Theaterchef, der mitsamt seiner angegrauten Truppe im Status Quo feststeckt.

Ja, selbst der Teufel hat die Schnauze voll, bekommt er doch ständig als Bad Boy eins auf die Mütze. Ganz klar: Die Ganze gehört aufgemischt. Die Produktion (Inszenierung: Ronald Mernitz; Spiel: Carsten Dittrich und marotte-Chef Thomas Hänsel) ist rasantes Puppentheater für Erwachsene. -er

Fr, 24.6., 21 Uhr, marotte Figurentheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 7?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL