27. Gernsbacher Puppentheaterwoche

Bühne & Klassik // Artikel vom 16.03.2015

Eine bunt gemischte Reisetruppe kommt zwei Wochen vor Ostern nach Gernsbach.

Herakles und Hamlet, der Freischütz und die Königin der Nacht, Aschenbrödel, Rotkäppchen und Rumpelstilzchen, viele wilde Kerle und ein Bus voll lebensmüder Finnen... und Platz finden sie alle im Handgepäck. Denn es ist wieder Zeit für die Puppentheaterwoche! Zum 27. Mal treten Marionetten, Handpuppen und andere Figuren in verschiedensten Stücken auf – und gespielt wird hier beileibe nicht nur für Kinder!

Eine besondere Form des kleinen Theaters ist das Papier- und Zimmertheater, dem dieses Jahr ein Schwerpunkt mit Ausstellung und Aufführungen gewidmet ist: Im Chateau Prison findet Aschenbrödel drei Haselnüsse und ihren Prinzen; Peter trifft auf den Wolf, eine Müllerstochter aufs Rumpelstilzchen, und mit Mozarts Zauberflöte und dem „Freischütz“ kommen sogar zwei Opern auf die Miniaturbühne. Achtung: Für das Papier- und Zimmertheater sind nur begrenzt Zuschauerplätze vorhanden.

„Klassisches“ Figurentheater kommt zum Auftakt vom Theater Kuckucksheim aus Heppstädt mit einem fränkisch-menschlichen Reigen der Befindlichkeiten: „Die Fichtn im Weiher odder: Vier Tempramente in voller Fahrt“ eröffnet das Festival am 21.3; F.K. Waechters tragisch-groteske Version von „Prinz Hamlet“ beschließt es mit Hand- und Ganzkörperpuppenspiel am 28.3., und dazwischen gibt’s nahezu täglich Nachmittagsvorstellungen für Kinder – Märchen von früher und Geschichten von heute – sowie Abendaufführungen für das jugendliche und erwachsene Publikum, u.a. wieder mit einem Doppelabend der Puppenspiel-Studenten aus Berlin. -bes

21.-28.3., Stadthalle und Chateau Prison, Gernsbach
www.gernsbach.de/puppentheaterwoche

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Atze Schröder

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.02.2018

Getönte Brille, Lockenhelm und der Ellbogen baumelt lässig aus dem Cabriofenster – so gechillt nimmt Atze Schröder Fahrt auf für sein neues Programm.

>   mehr lesen...




Tangata

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.02.2018

Ein bewegender und bewegter Abend verspricht „Tangata – Tango für Kopf und Beine“ zu werden.

>   mehr lesen...




Umbo

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.02.2018

Sein halbes Leben hat sich der Kärntner Bass-Mann in den Dienst von Künstlern wie Paul Young, Midge Ure, Laith Al-Deen, Nik Kershaw, Wolfgang Niedecken, Thomas D, Rea Garvey oder Christina Stürmer gestellt.

>   mehr lesen...




Das Neue Hoftheater mit Biss

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal schlägt Dracula noch seine Eckzähne in Halsschlagadern, lässt die Zuschauer erschaudern – ob vor Grusel oder vor unverhohlener Erotik – und entführt in eine fremde Welt (Fr+Sa, 16.+17.2., 20 Uhr).

>   mehr lesen...




Herztrittmacher

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.02.2018

Für sie ist es die große Liebe – für ihn aber nur „Freundschaft plus“.

>   mehr lesen...




41. Händel-Festspiele

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.02.2018

Mit der Neuinszenierung von „Alcina“ besinnen sich die „Händel-Festspiele“ auf ihre Wurzeln.

>   mehr lesen...




Alcina

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.02.2018

1978 hießen die „Händel-Festspiele“ noch „Händel-Tage“ und zeigten bei ihrer zweiten Ausgabe die „Alcina“.

>   mehr lesen...




41. Händel-Festspiele

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.02.2018

Die Premiere der großen Händel-Oper „Alcina“ (Fr, 16.2.) ist Highlight und Startpunkt des jährlichen Barockfestivals.

>   mehr lesen...




Abfall der Welt

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.02.2018

Körperlicher und globaler Verfall, Zerstörung und neues Wachstum, virtuelle Körper und eine Person, die all ihre Daten löschen möchte.

>   mehr lesen...