39. Händel-Festspiele

Bühne & Klassik // Artikel vom 12.02.2016

„Ein Fest der großen Stimmen und Künstlerpersönlichkeiten“ sollen die „Händel-Festspiele“ 2016 sein, so ihr Künstlerischer Leiter Michael Fichtenholz.

Gleich das Eröffnungskonzert ist prominent besetzt: Die Sopranistinnen Julia Lezhneva und Karina Gauvin sowie der Countertenor Franco Fagioli, den das Karlsruher Publikum noch als „Riccardo Primo“ kennt, spielen mit dem italienischen Barockorchester „Il pomo d’oro“, geleitet vom Geiger Riccardo Minasi, Auszüge aus der Händel-Oper „Rinaldo“. Die Moderation des Abends übernimmt die Krimi-Autorin Donna Leon (Fr, 12.2., 19 Uhr, Badisches Staatstheater Karlsruhe, Großes Haus)!

„Arminio“ ist die nächste Karlsruher Uraufführung einer Händel-Oper. Sie erzählt die Geschichte von Hermann dem Cherusker und dem römischen General Varus, ein emotionsgeladener und auch brutaler Stoff. Countertenor Max Emanuel Cencic singt nicht nur die Titelrolle, sondern fungiert auch als Regisseur. Weitere Solo-Rollen stehen Layla Claire (Sopran), Ruxandra Donose (Mezzosopran) und Vince Yi (Countertenor) zu (Premiere: Sa, 13.2., 19 Uhr, Großes Haus). Die „Händel-Festspiele“ laufen noch bis zum Mo, 29.2. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 02.03.2019

„Heiter bis rauschend!“ heißt das erfolgreiche Format , das am Sa, 2.3., 20 Uhr, von Johannes Blomenkamp wieder einen „Orgelfasching“ in der Durlacher Stadtkirche bietet.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.02.2019

In Frankreich wäre der Mann längst als Jahrhundert-Chansonnier im Zeitgedächtnis, hier gilt er manchen als „Schlagerstar“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.02.2019

Immer zum Einstieg ins Wochenende beehren Gäste die Durlacher Kleinkunstbühne und ergänzen das eigene Stück der Spiegelfechter, „Blank wienern“ (mit Ole Hoffmann und Rainer Granzin am Piano, 16./28.2./2.3.), mit noch mehr Wienern, Bayern und Nordlichtern.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.02.2019

Die Chanteuse, Musikparodistin und -kabarettistin Annette Postel tanzt seit 15 Jahren Tango und holt ihr Steckenpferd jetzt auch auf die Bühne.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.02.2019

Carsten Wiebusch kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.02.2019

In einer Sozialbau-Siedlung lebt Familie Schlüter.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.02.2019

„Le gai mariage“ heißt Gerard Bittons Komödie im französischen Original mit schöner Doppeldeutigkeit.