9. Grötzinger Kulturmeile

Bühne & Klassik // Artikel vom 29.06.2019

Die ehemalige Künstlerkolonie wird alle zwei Jahre zur „Kulturmeile“.

Unter dem Motto „Bunt aufgetischt“ verwandeln sich Plätze und Straßen in Grötzingen wieder in eine große Bühnen- und Ausstellungsfläche, auf der Kulturschaffende aus dem Malerdorf und aller Welt, Vereine und andere Institutionen Livemusik, Tanz, Theater, Lyrik, Bildende Kunst und Kunsthandwerk präsentieren. Nach dem Fassanstich spielen auf der Rathausplatz-Bühne u.a. Paule Popstar & The Burning Elephants (17.30 Uhr) und die französische Blues- und Rock-Chanteuse Veronique Gayot (20 Uhr); tags drauf geht’s hier weiter mit den Soulicitors um die auch als Malerin auf der Meile vertretene Elvira Novello (15.30 Uhr) und dem Grötzinger Singer/Songwriter Toni Mogens (19 Uhr).

Weitere Musikbühnen stehen im Raiffeisenhof, im Farrenstall (Tipp: die Hackerei-bekannten Kawenzmänner, Sa, 22.45 Uhr, sowie Orgel Krueger & Bingo Bongo, 23.40 Uhr) und bei den Stammtischkickern vom FC Körble 85, wo u.a. die Rastatter Classic-Rock-Recken Durdle Lee Project (21.30 Uhr) auftreten. Ein weiterer Schwerpunkt sind Ausstellungen: Vom Foyer über Saal und Niddaraum bis hinunter in die Tiefgarage, wo z.B. Skulpturales von Pavel Miguel zu sehen ist, wird die Begegnungsstätte bespielt. „Kunstfachwerk N6“ titelt der Freundeskreis Badisches Malerdorf in den noch unfertigen Räumen der zukünftigen Galerie. Zu den weiteren Hotspots zählen Benjamin Bigots Atelier Originelle Maßschuhe im Carré „Petite France“ (Niddastraße/Laubplatz), Heidrun Mal Comes’ Galerie Kuba und das Rathaus, wo die Ortsverwaltung Werke aktueller Grötzinger Künstler zeigt. -pat

Sa+So, 29.+30.6., Karlsruhe-Grötzingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 1?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL