Verschoben: Ab in den Süden

Bühne & Klassik // Artikel vom 12.03.2020

60 Jahre deutsche Musikgeschichte, 50 Hits aus Rock, Pop und Schlager, gesungen von sechs namhaften Musical-Stars, die schon in „Elisabeth“, „Phantom der Oper“, „Les Miserables“, „My Fair Lady“ oder „Abba“ auf internationalen Bühnen gestanden haben, verpackt eine turbulente Komödie.

Das ist Espen Nowackis 2016 Premiere feierndes und seither stetig weiterentwickeltes Erfolgsmusical „Ab in den Süden“. Darin treffen drei völlig unterschiedliche Paare im italienischen Ferienhotel aufeinander und sorgen mit ihren Flirts, Launen und zwischenmenschlichen Dramen für so manche unvorhergesehene Urlaubsturbulenz... Dafür bündelt die professionell choreografierte Show alte („Anita“, „Er gehört zur mir“, „Schuld war nur der Bossa Nova“, „Major Tom“) und jüngere Klassiker („Verdammt, ich lieb dich“, „Wahnsinn“, „Atemlos“, „Tage wie diese“), sodass Mitsingen und -feiern unausweichlich ist. -pat

Do, 12.3., Stadthalle Speyer; Fr, 13.3., Saalbau Neustadt !!!verschoben auf Mi, 10.6.!!!; Sa, 14.3., Capitol Mannheim !!!verschoben auf Mi, 7.10.!!!, je 19.30 Uhr; So, 15.3., Jugendstil-Festhalle Landau; So, 29.3., Palatin Wiesloch, je 19 Uhr
www.ab-in-den-sueden-show.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL