Angst essen Seele auf

Bühne & Klassik // Artikel vom 17.10.2014

Mit seinem zentralen Spielfilm legte Regisseur Rainer Werner Fassbinder 1974 den Finger in eine Wunde, die einfach nicht verheilen will.

Unsere Angst vor dem Fremden, der Ausgrenzung, der Einsamkeit. Auf dem Drehbuch eines der radikalsten Vertreter des Neuen Deutschen Films basiert „Angst essen Seele auf“, in dem die verwitwete Putzfrau Emmi Kurowski wegen ihrer Liebesbeziehung zum wesentlich jüngeren Marokkaner Ali auf blanke Ablehnung stößt – bis die beiden aus eigensüchtigen Gründen scheinbar doch angenommen werden. -pat

Premiere: Fr, 17.10., 20 Uhr, Theater Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 4.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL