ARD Hörspieltage 2014

Bühne & Klassik // Artikel vom 04.11.2014

Hörspiel im Jahr 2014 – das kann eine Live-Improvisation auf der Bühne sein, eine spielbare App oder eine Installation für Radio und Internet, wie die „ARD Hörspieltage“ in Karlsruhe fünf Tage lang unter Beweis stellen.

Sie zeigen aber auch auch, dass man Hörspiele nach wie vor klassisch anhören kann – so wie die zehn Wettbewerbseinreichungen der öffentlich-rechtlichen Rundfunksender vom 5. bis 8.11. im ZKM-Kubus. In unserem Sonderthema stellen wir das vielseitige Festival-Programm vor.

Eröffnung mit Kai Schumacher
Ein Mann wie das Hörspiel: So wie sich dieses mit allen möglichen Genres und Kunstformen verbandelt, so streckt auch Kai Schumacher seine Pianistenfinger überallhin aus, wo ihn etwas reizt. Das kann Clubkultur oder Minimal Music sein, er erweitert den Flügel um Elektronik oder Visuals und nicht zuletzt wären da auch seine „Transcriptions“, in denen er Nirvana, Prodigy oder Bowie vom Amp auf die Klaviatur übersetzt. Neben Schumacher eröffnen ZKM-Chef Peter Weibel und SWR-Intendant Peter Boudgoust das Festival.

Mi, 5.11., 18 Uhr, ZKM-Medientheater

Live-Hörspiel „Mutter – Sohn“
Wenn Jan Georg Schütte zwei widersprüchliche Charaktere auf der Bühne aufeinanderprallen lässt, ist der Ausgang offen. Das steht nicht so am Ende des Skripts – es ist das Konzept des ganzen Stücks. Der Autor selbst (als wohlhabender Werbemusiker) und die Schauspielerin Hildegard Schmahl (in der Rolle von dessen altlinker Mutter) treffen sich zum Abendessen, und zwar ohne vorgegebenen Text. Das Setting ist klar – er braucht ihre Hilfe –, aber was dann geschieht, entscheidet sich erst live auf der Bühne. Ohne doppelten Boden, ganz wie im echten Leben...

Do, 6.11., 21 Uhr, ZKM-Medientheater

HfG-Klang-Labyrinth
Den Eingang zu finden ist nicht schwer, aber aus dem KlangLabyrinth muss man erst mal wieder herauskommen! In dessen Gängen und Winkeln lauern narrative und experimentelle Hörspiele von Studierenden der Karlsruher Hochschule für Gestaltung (HfG), die von Iris Drögekamp und Frank Halbig betreut werden. Da kann man schon mal verlorengehen, entweder am Mi, 5.11. oder am Do, 6.11. zwischen 16 und 21 Uhr im HfG-Studio. Das verwandelt sich am 6.11. ab 18 Uhr in ein Live-Labyrinth mit Performance, elektroakustischen Kompositionen, Hör-Film und Hör-Collagen.

Element Of Crime
„Denk an Lieblingsfarben und Tiere, Dosenravioli und Buch und einen Bildschirm mit Goldfisch, das ist für heute genug“, schnoddert Sven Regener auf dem neuen Album der ewigen Element Of Crime. Alle Tickets wurden online verlost; auf radio.ard.de wird das Konzert zusätzlich live gestreamt.

Fr, 7.11., 21 Uhr, HfG-Lichthof 4

Martin Kohlstedt & Klangdom
Martin Kohlstedts Album „Tag“ entstand – nachts. Erst dann, findet der junge Weimarer, kommen die ganzen Eindrücke des Tages in eine emotional fassbare Form. Die hält Kohlstedt dann in seinen nach innen gekehrten Klavierkompositionen fest (Fr, 7.11., 23 Uhr). Weit nach draußen geht’s mit den zwei Koalas in „The Moon Tapes“ von Stephan Krass und Ulrike Haage. Die schweben in dem Hörstück durch den Weltraum und besingen die Poesie des Kosmos. Außerdem beim Klangdomkonzert: ein audiovisuelles Stück von Ludger Brümmer und Volker Kuchelmeister, Marc Richters „Spiral Organ of Corti“ und das interaktive Hörstück „Meine Stadt, meine Klänge“ vom ZKM-Musikinstitut (Sa, 8.11., 18 Uhr, jeweils ZKM-Kubus).

Döblin „November 1918“ & Hörinstallation „Eingedenken“
Nach dem Ersten Weltkrieg schien alles möglich, nichts war gewiss. Wer übernimmt die Macht – Militär oder Proletariat? Die traurige Antwort kannte Alfred Döblin bereits, als er auf der Flucht vor den Nazis sein vierteiliges Werk „November 1918“ schrieb. Die ersten drei Teile haben NDR und SWR mit Regisseur Norbert Schaeffer und Musik von Martina Eisenreich als Hörspiel aufbereitet. Zwei Hörspielnächte laden ein zur Zeitreise (Fr, 7.11., 21 Uhr + Sa, 8.11., 23 Uhr, ZKM-Vortragssaal). Ganz anders setzt sich Walter Benjamin in „Über den Begriff der Geschichte“ mit den Katastrophen des 20. Jahrhunderts und ihrem Vorlauf auseinander. Christoph Korn hat die 20 kurzen Texte zu einer Radio- und Webinstallation umgearbeitet, die vom 5.-8.11. auf dem Musikbalkon des ZKM während der Öffnungszeiten zugänglich ist.

Matinee & DJ-Abend
Einmal live bei einer Radio-Sendung dabei sein? Möglich wird das im ZKM. In „Treffpunkt Klassik Extra“ verlässt SWR2-Redakteur Dr. Burkard Egdorf sein Studio und unterhält sich mit Ludger Brümmer, Komponist und Leiter des Instituts für Musik und Akustik am ZKM, über so schöne Dinge wie die Lieblingsmusik (Sa, 8.11., 10.30 Uhr, ZKM-Foyer). Seine eigene hat auch Friday Dunard am 6.11. dabei, der den Donnerstag mit einem kosmischen DJ-Set zwischen Ambient, Elektronika, Kraut und Wave ausklingen lässt (22.30 Uhr, ZKM-Musikbalkon).

Blowback - Die Suche
Ein ganz ähnliches Projekt erarbeitet die WDR-Dramaturgin Isabel Platthaus gerade mit „39“. Auch das ist eine Mischung aus Hörspiel(-Thriller) und Game, wird als lineares Hörspiel im Radio gesendet und kann per App weitergespielt werden. Platthaus präsentiert „39“ bei den Hörspieltagen, wo es in einer Beta-Version selbst gespielt werden kann.

Fr, 7.11., 18 Uhr, ZKM-Vortragssaal

Die Nacht der Gewinner
Samstag Abend, rund zehn Stunden Hörspiel haben Jury und Publikum nun hinter sich – Zeit für ein Resümee. In einer zweistündigen Gala-Live-Sendung (Übertragung auf SWR2) findet die Trophäe des ARD Hörspielpreises ihre neuen BesitzerInnen. Damit nicht genug: Auch das Publikum konnte im Web über sein Lieblingsstück der zehn Einsendungen abstimmen – der „ARD Online Award“ wird genauso verliehen wie der „Deutsche Kinderhörspielpreis“, der „Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe“ und der „ARD Pinball“-Preis. Katrin Krämer von Radio Bremen und Walter Filz vom SWR führen durch den Abend und die aufstrebende Französin Nina Attal sorgt mit ihrer Soul-R’n’B-Pop-Mixtur für die musikalische Umrahmung.

Sa, 8.11., 21 Uhr, ZKM-Medientheater

Kinderhörspieltag
Der Sonntag gehört bei den „ARD Hörspieltagen“ ganz den Kindern. Und Jochen, dem Elefanten! Der kurvt auf seinem Fahrrad den lieben langen Tag durchs ZKM – mit einem Radio am Lenker und ordentlich Lust zum Plauschen. Der Höhepunkt des Kinderhörspieltags steigt um 14 Uhr, wenn sich Schauspieler und Musiker im Live-Hörspiel auf „Die Schatzinsel“ begeben. Auch bei der Generalprobe um 11 Uhr kann man schon dabei sein (jeweils im HfG-Lichthof). Nicht nur ein Elefant, auch die Hexe Knickebein, die würzig-wandelnde Tomate „Bloody Mary“ und Robert Metcalf, der Mann mit der Melone auf dem Kopf, sorgen heute für Spaß – und Musik zum Zuhören und Mitmachen! Außerdem warten die neuesten Kinderhörspiele aus ARD und Deutschlandradio Kultur auf die jungen Ohren, die hr2-Lauschinsel lädt zur Klangreise, die SWR2 Spielraumtour zur Piratenjagd und das ZKM bietet Mitmach-Workshops an.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK BEITRÄGE





Cats

Bühne & Klassik // Artikel vom 29.08.2017

Zu den Musicals mit der längsten Laufzeit überhaupt zählt seit der Uraufführung 1981 Andrew Lloyd Webbers „Cats“.

>   mehr lesen...




Marshall & Alexander

Bühne & Klassik // Artikel vom 22.08.2017

Seit 1997 bilden Bariton Marc Marshall und Tenor Jay Alexander ein badisches Meistersinger-Duo, das seine stilistische Vielfalt auf Open-Air-Bühnen, in Philharmonien und Hallen, aber auch in Kirchen zelebriert.

>   mehr lesen...




Race Horse Company

Bühne & Klassik // Artikel vom 05.08.2017

Zum Abschluss des „Zeltivals“ 2013 begeisterte die Race Horse Company mit dem energetischen und unglaublich komischen „Petit Mal“.

>   mehr lesen...




Bruchsal Klassik-Open Air 2017

Bühne & Klassik // Artikel vom 30.07.2017

„O welche Lust, in freier Luft den Atem leicht zu heben.“

>   mehr lesen...




Sandkorn-Theater

Bühne & Klassik // Artikel vom 28.07.2017

Auch fürs Sandkorn-Theater stehen die Sommerferien an.

>   mehr lesen...




Rain Man

Bühne & Klassik // Artikel vom 24.07.2017

Er ist „Tatort“-Kommissar und einer der populärsten deutschen Schauspieler, kehrt aber immer wieder gerne bei seinem guten Kumpel Bernd Gnann ein.

>   mehr lesen...




Sommerfest von Cantus Juvenum

Bühne & Klassik // Artikel vom 23.07.2017

Cantus Juvenum ist die gemeinsame Singschule der Ev. Stadtkirche und der Christuskirche.

>   mehr lesen...




Klingende Residenz 2017

Bühne & Klassik // Artikel vom 22.07.2017

Nach „Grammy“-Nominierung und einem Auftritt vor den Finanzministern der G20 in Baden-Baden kehrt das Vocalensemble Rastatt mit Dirigent Holger Speck, der auch eine Professur an der Hochschule für Musik Karlsruhe innehat, wieder in seine wunderbare eigentliche Heimat zurück.

>   mehr lesen...