Ariwiedätschi

Bühne & Klassik // Artikel vom 02.11.2008

Maddin sagt auf Wiedersehen.

Die Fans wissen: Das ist keine Drohung, sondern nur der Titel seines aktuellen Programms, „Ariwiedätschi“, wie der hessische Italiener so sagt. In diesem legt der Mann mit den überaus dehnbaren Gesichtszügen los mit grotesken Geschichten aus seinem grotesken Alltag.

Festhalten und Loslassen sind seine momentanen Probleme, auch das Losgelassenwerden ist nicht immer so einfach, wenn es sich bei der loslassenden Person um die eigene Freundin handelt...

Doch auch und gerade in solchen tragischen Fällen ist ein simples Komödiantengemüt sehr von Nutzen. Und zur Freude des Publikums. -bes


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 2.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL