Beflügelt

Bühne & Klassik // Artikel vom 28.07.2019

Peter Gortner

Mit der vor wenigen Jahren erneuerten Klais-Orgel steht die Christuskirche orgeltechnisch gut da.

Und doch fehlt ein wichtiges Instrument für die Pläne des neuen Kantors Peter Gortner: Ein Konzertflügel soll her, um die musikalische Vielfalt in Konzert, Gottesdienst und Abendlob zu erweitern, aber auch Matineen für Klavier plus weitere Stimmen erst zu ermöglichen. Ein Benefizkonzert markiert den Auftakt zu einer Spendenaktion.

Der Oratorienchor der Christuskirche und das neulich preisgekrönte Solistenquartett des Cantus Juvenum Karlsruhe singen Musik für Stimmen und Klavier, darunter Elgars „Bavarian Dances“ und „Songs From The Bavarian Highlands“ sowie Stücke von Brahms und Dvorák. Hinzu kommen Werke für Klavier solo, gespielt von Melania Kluge (u.a. Liszts „Auf den Flügeln des Gesanges“). Danach gibt es Getränke und Flammkuchen. -fd

So, 28.7., 18 Uhr, Christuskirche, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit sollen sie werden, die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Jochen Sandig.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 12.02.2020

Die mit dem begehrten „Whats On Stage“-Award als „Best New Musical“ ausgezeichnete Bühnenfassung des 92er Blockbusters geht vom Londoner West End aus auf ihre erste große Deutschland-Tournee.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 31.01.2020

Amüsante Unterhaltung und Tiefgang sind für Daphne de Luxe kein Widerspruch.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 31.01.2020

Die Wahl-Berlinerin Mia Pittroff ist gebürtige Fränkin, und da kommen bekanntermaßen unbändig viele gute Kabarettisten her.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 30.01.2020

Der Jungfrau Maria widmete Monteverdi seine 1610 komponierte Marienvesper.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 30.01.2020

Badisch’n’Blues – geht das zusammen?



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 27.01.2020

Mit zwei Sonderkonzerten erinnert das Staatstheater an Opfer und Verfolgte des NS-Regimes anlässlich des 75. „Holocaust-Gedenktags“.