Chor- und Orchesterkonzert des KIT

Bühne & Klassik // Artikel vom 16.03.2019

KIT Konzertchor und KIT Philharmonie

Keine Lady, die nebenbei mal ein paar Töne komponiert, wollte sie sein.

Nein. Ethel Smyth (1858-1944) strebte nach Anerkennung als ernstzunehmende Komponistin. Auch die Uraufführung ihrer Messe in D-Dur sorgte noch für Spott von neidischen Männern, war aber ein großer Erfolg.

Der KIT Konzertchor und die KIT Philharmonie bringen das Werk der Engländerin zur Aufführung, mit dem vierköpfigen Athos Ensemble in den Solo-Rollen. Hinzu kommt das Violinkonzert d-Moll von Jean Sibelius mit Marie-Claudine Papandopoulos an der Geige. -fd

Sa, 16.3., 20 Uhr, KIT-Audimax, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.06.2019

Seit 1906 sprengt Theater in Ötigheim alle Dimensionen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.06.2019

Nach 1998 und 2004 laden die queeren Chöre der Stadt zum dritten „Süddeutsche schwul-lesbischen Chorfestival“ nach Karlsruhe ein.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.05.2019

Ein rätselhafter Koffer ist es, den Professor Florestan und Maestro Eusebius da finden.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.05.2019

14 Streicher, zwei Streiche: Felix Mendelssohn-Bartholdys Oktett für acht Streicher ist wie ein kleines symphonisches Orchesterwerk geschrieben und als Hommage an den jung verstorbenen Violin-Virtuosen Eduard Rietz gedacht.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.05.2019

Das Badische Zupforchester arbeitete erstmals 2010 mit dem Vokalensemble Chorioso zusammen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.05.2019

Die Orgel der Rheinmünsterer Firma Matz & Luge ist der Star beim „Ettlinger Orgelfrühling“ in der Herz Jesu-Kirche.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.05.2019

Zwei Tenöre, zwei ganz unterschiedliche Biografien.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.05.2019

Die Erfahrung von Musik in spiritueller Atmosphäre zeichnet die „Klosterkonzerte Maulbronn“ aus.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.05.2019

Die am ZKM entwickelte App „My City, My Sounds“ sammelt Audiodaten aus Karlsruhe.