Clara-Schumann-Fest

Bühne & Klassik // Artikel vom 25.10.2019

„Meine Kunst lasse ich nicht liegen, ich müsste mir ewige Vorwürfe machen“, schrieb Clara Wieck mit knapp 20 Jahren in ihr Tagebuch.

Trotz Ehe, acht Kindern und dem berühmtem Ehemann Robert, legte Clara (wenig später den Nachnamen Schumann tragend) eine sechs Jahrzehnte währende Laufbahn als Pianistin und Komponistin hin. Ihr 200. Geburtstag ist Anlass, Clara Schumanns Musik in fünf Konzerten (besser) kennenzulernen. Das Wochenende beginnt mit einem Gesprächskonzert und Werken für Klavier zu zwei und vier Händen, gespielt von Sontraud Speidel, Franziska Lee und Jens Scheuerbrandt (Fr, 25.10., 18 Uhr), gefolgt von Kammermusik von Clara Schumann, Johannes Brahms und György Kurtag (19.30 Uhr).

Eine Matinee am Sa, 26.10. um 11 Uhr zeigt die große Vielfalt der Kompositionen für Klavier, dem Instrument, mit dem sie insbesondere in England berühmt wurde. Am Abend kombiniert das Vokalensemble der HfM Musik für Gesangsstimmen von Clara mit solchen von Robert (19.30 Uhr), und auch die Matinee am So, 27.10. führt Lieder und Duette beider Schumanns zusammen (11 Uhr).

Fr-So, 25.-27.10., Hochschule für Musik, Schloss Gottesaue, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.06.2020

Die Neckarstadt hat sich mit dem Intendanten des Theaters und Orchesters Heidelberg, Holger Schultze, nach dem jüngsten Corona-Beschluss der Bundesregierung darauf verständigt, die für den Zeitraum 14.6. bis 2.8. datierten „Heidelberger Schlossfestspiele“ und alle damit in Verbindung stehenden Veranstaltungen komplett abzusagen.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.05.2020

In der Sitzung vom 13.5. hat der Ettlinger Gemeinderat über die Spielzeit 2020 der „Schlossfestspiele“ entschieden.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein runderneuertes Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit feiern die 88 Jahre alten „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Intendant Jochen Sandig.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Das INKA-Gespräch mit Jochen Sandig, dem neuen Intendanten der „Ludwigsburger Schlossfestspiele“.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ machen die geplante Eröffnung trotz Corona-Absage einem breiten Publikum zugänglich.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit sollen sie werden, die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Jochen Sandig.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 05.05.2020

Die Stadtspitze der Neckarstadt Heidelberg stellt in enger Abstimmung mit dem Intendanten des Theaters und Orchesters den Vorstellungsbetrieb der laufenden Spielzeit 2019/20 ein.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 30.04.2020

Der „Kabarettnotstand“ wird im „ersten antivitalen Programm“ von Rastetter & Wacker zum „Kontaktnotstand“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 30.04.2020

Das Mühlburger Kulturzentrum überbrückt die Corona-Zeit mit einer Serie von Onlineauftritten live aus dem Tempel.