Der ideale Mann

Bühne & Klassik // Artikel vom 03.02.2024

Der ideale Mann (Foto: Felix Grünschloß)

Er hat alles.

Das Aussehen, den Beruf, Charisma, Erfolg. Findet jedenfalls seine Frau. Der Politiker Sir Robert Chiltern steht kurz vor dem Aufstieg ins Kabinett. Niemals würde Lady Chiltern ihrem „idealen Mann“ irgendwelche Schattenseiten zuschreiben. Doch eine gewisse Mrs. Cheveley kennt diese sehr wohl: Nur durch den Verrat eines Amtsgeheimnisses konnte Chiltern in rasantem Tempo nach oben klettern. Nun will sie ihn erpressen und pocht auf die Zustimmung eines Bauprojekts, in das sie investiert hat.

Kommt einem bekannt vor? Schon Ende des 19. Jh. schrieb Oscar Wilde diese präzise beobachtete und pointenreiche Komödie über die Vermischung von Politik, Macht und Moral, die selten in gutem Verhältnis steht. Elfriede Jelinek belässt das Stück im originalen Zeitkontext, spart jedoch nicht an Seitenhieben in die Gegenwart. Regie führt Heike M. Goetze. -sb

Premiere: Sa, 3.2., 19 Uhr; Sa, 10.2.+Fr, 16.2., 19.30 Uhr, Staatstheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 8?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL