Der Weltuntergang oder: Die Welt steht nicht mehr lang

Bühne & Klassik // Artikel vom 20.07.2022

Basta 60 plus

Die Menschheit steht kurz vor der Apokalypse.

Ein von der Sonne und den anderen Planeten losgeschickter Komet soll die erkrankte Erde von der Plage Mensch befreien. Eine Wissenschaftlerin, die den Kometen entdeckt hat, macht sich auf, um die Welt zu warnen und präsentiert eine Erfindung, die den Weltuntergang abwenden könnte. Und trifft auf stumpfsinnige Beamte, skeptische Politiker, Selbstmörder, verwirrte BürgerInnen, geldgeile Prediger, gerechte Plünderer, eitle Sänger und cloudbasierte Sprachdienste.

Unter der Regie von Mimi Schwaiberger bringt die Seniorentheatergruppe Basta 60 plus das witzige, scharfsinnige und kluge Stück frei nach der Satire von Jura Soyfer in einer neuen Version auf die Bühne. -rowa

Premiere: Mi, 20.7., 21./22./23./24./27./28./29./30.7., 19 Uhr, Das Sandkorn, Fabrik, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL