Die Weiße Rose

Bühne & Klassik // Artikel vom 14.03.2011

Aus den Archiven des Terrors.

Widerstand leisten, für eine Sache kämpfen, Leib und Leben hingeben – für die Jugendlichen von heute ist es kaum noch vorzustellen, sich mit ganzer Seele gegen ein furchtbares Regime wie das des Nationalsozialismus zu stellen und dafür möglicherweise sogar mit dem eigenen Leben zu bezahlen.

In eben jenen Zustand haben sich nun unter der Leitung von Christian Theil über 30 Jugendliche des Jugendclubs des Sandkorn-Theaters eingearbeitet und erzählen jetzt mit einem Stück von Jutta Schubert die inspirierende Geschichte der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ und der Geschwister Scholl.

„Die Weiße Rose – Aus den Archiven des Terrors“ zeichnet die Entwicklung von passiven Kritikern zu verantwortlichen jungen Menschen nach. Jungen Menschen, die heldenhaft für ihre Überzeugungen eingetreten sind, auch wenn sie eigentlich niemals Helden sein wollten. -mag

Premiere: Di, 15.3. sowie Mi, 16.3., jeweils 19.30 Uhr, Sandkorn-Fabriktheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 5?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL