Du kannst mich mal lieben

Bühne & Klassik // Artikel vom 23.11.2019

Du kannst mich mal lieben

Liebe ist die wohl einzige Krankheit, von der eine nicht geringe Zahl an Menschen nicht geheilt werden möchte.

Im Krankheitsregister der Weltgesundheitsorganisation trägt sie den ICD-Schlüsselcode F63.9 und wird mit „abnormen Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle“ charakterisiert. Ungewöhnlich ist auch dieser Theaterabend, denn obwohl nur gesungen und nicht gesprochen wird, entspinnt sich eine Handlung.

Das Ensemble aus den „Männer“-Stücken wird zum liebestollen Chor, der sein Krankheitsbild in allen Tönen und Facetten beschreibt. Kammertheater-Intendant Ingmar Otto inszeniert. -fd

Premiere: Sa, 23.11., 20 Uhr, Kammertheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 4?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.07.2020

Nach ihrem antiviralen Video-Conferencing-Auftritt wird der „Kontaktnotstand“ wieder zum „Kabarettnotstand“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.06.2020

Die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ veranstalten in der letzten Woche des ursprünglichen Festivalzeitraums eine Konzertwoche mit Publikum.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.06.2020

Die Neckarstadt hat sich mit dem Intendanten des Theaters und Orchesters Heidelberg, Holger Schultze, nach dem jüngsten Corona-Beschluss der Bundesregierung darauf verständigt, die für den Zeitraum 14.6. bis 2.8. datierten „Heidelberger Schlossfestspiele“ und alle damit in Verbindung stehenden Veranstaltungen komplett abzusagen.