En Suite – Allein mit Audrey Hepburn

Bühne & Klassik // Artikel vom 20.07.2018

En Suite – Allein mit Audrey Hepburn

Jeder kennt sie, jeder liebt sie, „Frühstück bei Tiffany“ machte sie unsterblich: Audrey Hepburn.

Die Tänzerin, Schauspielerin und spätere Unicef-Botschafterin hatte Filmpartner wie Humphrey Bogart, Gregory Peck, Cary Grant oder Sean Connery und arbeitete mit Regie-Größen wie Billy Wilder, John Huston und bei ihrem letzten Film auch mit Steven Spielberg. Sigrid Behrens Stück „En Suite - Allein mit Audrey Hepburn“ gibt Einblicke in das Leben der Filmikone. Unter der Regie von Birgit Voigt bringt Daniela Michel als Audrey das Seelenleben der berühmten Frau auf die Bühne. -rw

Gastspielpremiere: Fr, 20.7., 19.30 Uhr; Sa, 21.7., 19.30 Uhr; So, 22.7., 18.30 Uhr, Das Sandkorn, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 02.09.2018

Was bleibt von einem Menschenleben übrig?





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.08.2018

Nach den Ötigheimer Jubiläumskonzerten zum 20-jährigen Bestehen des Sängerduos gehen Marc Marshall und Jay Alexander diesmal auf „Große musikalische Weltreise“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.08.2018

Der Retter des Vaterlandes kann alles.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 10.08.2018

Das Junge Kollektiv für Musiktheater ist ein Projekt von theaterbegeisterten Musikstudenten, die neue Wege gehen wollen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 04.08.2018

Vom 4. bis 12.8. wird Ettlingen einmal mehr zum „Epizentrum der Klavierwelt“, zumindest für den Nachwuchs.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.08.2018

Bis zu 100.000 Besucher pilgern seit 1906 alljährlich nach Ötigheim, um vom überdachten Zuschauerraum aus die Amateurdarsteller (und Profis) auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu erleben.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.07.2018

Neue Wege beschreiten die „Grötziger Musiktage“ am 22.7. mit einem Konzertabend, der Tanz und Kammermusik vereint.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.07.2018

„Heißer Sommerabend, kühle Kirche und virtuose Orgelmusik von zart bis imposant.“





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.07.2018

Nach einer Weltkarriere als Opern-Komponist zog sich Rossini nach Paris ins Privatleben zurück.