Endstation Sehnsucht

Bühne & Klassik // Artikel vom 21.11.2013

In New Orleans gibt es sie tatsächlich, die Straßenbahn-Endhaltestelle „Desire“.

Tennessee Williams setzt die Protagonisten seines nach ihr benannten Stücks alle in die Tram dorthin – symbolisch zumindest: die schöne Blanche, deren Familienwohlstand in den Südstaaten den Bach runter geht, ihre davor entlaufene Schwester Stella und deren Mann, den grobschlächtigen Stanley, die alle ihren Platz in der Tram, im Leben suchen. Sebastian Schug führt Regie in Williams’ von Sigmund Freud beeinflusstem Werk. -fd


Premiere: Do, 21.11., 20 Uhr, auch 28.11./3.12., 20 Uhr, 7.12., 19.30 Uhr, Badisches Staatstheater, Kleines Haus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK BEITRÄGE





Tanz Karlsruhe 17

Bühne & Klassik // Artikel vom 07.11.2017

Ins 21. Jahr geht der von Tempel und Tanztribüne auf mittlerweile vier Bühnen verteilte „Tanz Karlsruhe“ – eine Einmaligkeit unter den Deutschlands Tanzfestivals!

>   mehr lesen...




Rendezvous Tête-à-Tête 2017

Bühne & Klassik // Artikel vom 05.10.2017

Alle zwei Jahre trifft sich in Rastatt so ziemlich alles, was im Bereich des Straßentheaters Rang und Namen hat.

>   mehr lesen...




Spanisch für Anfängerinnen

Bühne & Klassik // Artikel vom 21.09.2017

„Ayaayy“ statt „Alla guud“.

>   mehr lesen...


Ausblick: Badisches Staatstheater

Bühne & Klassik // Artikel vom 21.09.2017

Können Freiheit und Furcht nebeneinander existieren?

>   mehr lesen...




Safe Places

Bühne & Klassik // Artikel vom 21.09.2017

Viel wird dieser Tage über „Hasskommentare im Internet“ oder die „Verrohung der Gesellschaft“ gesprochen und nach Auswegen gesucht.

>   mehr lesen...




Atoll 2017

Bühne & Klassik // Artikel vom 20.09.2017

Die Buchstaben im Logo tanzen ebenso keck aus der Reihe wie die unkonventionellen, fantasievollen Produktionen.

>   mehr lesen...


Café Babbel

Bühne & Klassik // Artikel vom 19.09.2017

Im Café Babbel regiert die Vielfalt.

>   mehr lesen...




Die Spinner

Bühne & Klassik // Artikel vom 19.09.2017

Das neue Stück der inklusiven Theatergruppe verlagert seinen Spielort ins Café Babbel.

>   mehr lesen...