Faltsch Wagoni

Bühne & Klassik // Artikel vom 23.10.2020

Faltsch Wagoni (Foto: P. Edelmann)

„Wenn ich eine Kneipe hätte, würde ich sie Zum Glück nennen.“

„Du hast aber keine Kneipe.“ „Ja, zum Glück!“: Wortspiel und Reimorgien, Sinnverdreher und Falschversteher sind mit jeder Menge selbstkomponierter Musik das Markenzeichen von Faltsch Wagoni. Satte 18 Programme und ungezählte CDs hat das Duo Silvana und Thomas Prosperi inzwischen raus – und bildet weiter sein eigenes Genre zwischen Karl Valentin und Dada, Songs und Szenen. Mit Sinn und Hintersinn. Silvana Prosperi stammt aus Karlsruhe, singt und spielt Bass.

Ihr frühes Vorbild: die unvergleichlichen Young Marble Giants, ihre ersten Saitenerfahrungen machte sie in der Dadawave-Band Hauptsache Lustig, meiner ersten und einzigen Kassettentäter-Band. Ich bin also voreingenommen. Thomas ist ein genialer Reimeschmied und Wortkünstler und war unter anderem Namen früher sogar mal fast in den Charts vertreten: Sein Song „Die fliegende Sau auf der Autobahn“ war zu Politbardenzeiten wegen seines Witzes weit vorne und bescherte Trikont damals hohe Verkaufszahlen. -rw

Do, 23.10., 18.45+20.15 Uhr (zwei Vorstellungen ohne Pause), Kabarett in der Orgelfabrik, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 5.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.12.2020

Mit Kabarett und Musik setzt das Sandkorn-Ensemble im Dezember seine Veranstaltungsreihe fort, die im Sommer bei den Stadtwerken Ettlingen begonnen hat.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 06.11.2020

Das Setting dieses Marotte-Gastspiels vom Karlsruher Theater Fiesemadände ist nicht weit hergeholt.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.11.2020

Zuletzt haben die „Salzburger Festspiele“ vorgemacht, wie sich trotz und während der Pandemie mit vielen Tests auch im Vorfeld hohe Besucherzahlen, nämlich über 70.000, ohne jeden neu aufgetretenen Fall durchführen lassen.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 31.10.2020

Nach Wochen als Grundschul- und Gymnasiallehrer betritt der Hausherr endlich wieder die geliebten Bretter.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 31.10.2020

Ein Ba-Wü-Kleinkunstpreisträger, eine fränkische Wahlberlinerin und drei Hamburger Kiezhelden teilen sich an diesem Abend die Bühne.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 30.10.2020

Wie wunderbar sich bekannte Blues-Titel dafür eignen, verbadischd zu werden, zeigt die Zweierverschwörung von Kabarettist Martin Wacker und seinem gitarrespielen-den Namensvettern Knoch.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 30.10.2020

In eine Märchenidylle mitsamt schwebenden Elfen und entschlossenen Jägern entführt Robert Schumanns Vertonung von Moritz Horns Märchen „Der Rose Pilgerfahrt“, das er 1851 direkt nach der ersten Lektüre zu einem farbenreichen Chorwerk umgestaltete.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 30.10.2020

In ihrem neuen Kabarett-Comedy-Programm und einem Mix aus Persiflage, Parodie und Liedern stellt Liza Kos ihre eigene Integration aus.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 29.10.2020

Beethovens Sonate op. 17 für Horn und Klavier ist von seinen eigenen jugendlichen Erfahrungen mit dem Waldhorn informiert.