Familie Braun

Bühne & Klassik // Artikel vom 19.04.2024

Familie Braun

Den Rechtsrock ab absurdum führenden Titelsong „Hitler im Hirn“ von Marti Fischer und Max Krüger hört man bei aller Ohrwurmigkeit besser mit Kopfhörern anstelle einer 1.000-Watt-Anlage.

Die Adaption der ZDF-Serie „Familie Braun“ nach dem Drehbuch von Manuel Meimberg ist jedoch massentauglich und eignet sich durch ihren kammerspielartigen Charakter hervorragend für die Theaterbühne! Darin erfährt das WG-Leben der beiden Neonazis Kai Stahl und Thomas Braun eine unvorhergesehene Wende, als eine junge Frau aus Eritrea vor der Tür steht, mit der Thomas sieben Jahre zuvor einen One-Night-Stand hatte – und ihre gemeinsame Tochter bei ihm abliefert. Denn Laras Mutter wird abgeschoben… Inszenierung von Intendant William Danne. -pat

Premiere: Fr, 19.4., 20 Uhr, 20./21./24.-28.4., 20 Uhr (So 18.30 Uhr), Kammertheater, K2, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL