Fräulein Julie

Bühne & Klassik // Artikel vom 18.12.2022

Fräulein Julie (Foto: Felix Grünschloß)

In der schwedischen Mittsommernacht verführt die Grafentochter Julie den Hausdiener Jean.

Dabei zieht sie alle Register, provoziert und beschimpft ihn. Ein Spiel zwischen Erotik und Macht beginnt, bei dem sich am Ende die Rollen vertauschen und Julie zur Gedemütigten wird. Die schwedische Regisseurin Charlotte Engelkes fügt dem Drama nicht nur eine gehörige Portion Musik zu, sondern erweitert es auch um eine weitere Perspektive.

Eine allwissende Macht im Hintergrund – ist es der Graf selbst? – lädt die Spannung weiter auf. Charlotte Engelkes inszeniert zum ersten Mal in Karlsruhe und ist u.a. Mitglied von Sasha Waltz & Guests. -fd

Premiere: So, 18.12., 19 Uhr; Do, 22.12., 19 Uhr, Staatstheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL