Franziska Wanninger

Bühne & Klassik // Artikel vom 24.05.2019

Franziska Wanninger (Foto: Markus Wagner Fotografie)

Franzi ist „Furchtlos glücklich“ außer sie hockt gerade beim Zahnarzt.

Dann mischt sich unter das Glück nicht nur eine leichte Dentistenphobie, sondern zufällig auch noch die Sehnsucht nach der großen Liebe. Der neue Doc arbeitet sich nämlich mit seinem Bohrer tief in den schmerzhaften Karieskern und mit seinem Charme tief in Franziska Wanningers Herz. Was nicht minder schmerzhaft ist. Und vor allem: ohne Betäubung!

Da braucht’s erst einmal eine Fortbildung auf dem Furchtlos-Glücklich-Seminar, das auch dem Publikum das Fürchten lehrt. Wie schon in ihren zwei vorigen Programmen changiert die preisgekrönte Bayern-Kabarettistin erneut ohne Mühe zwischen derbem Grantler und zarter Städterin, zwischen Sprach- und Liedkabarett. -bes

Fr, 24.5., 20.15 Uhr, Kabarett in der Orgelfabrik Durlach, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.11.2019

Das Festival für zeitgenössischen Tanz setzt auf die Verbindung in der Vielfalt.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 25.09.2019

„Ohne Vernunft kann in der Musik wenig Gutes sein, aber ohne den Beifall der Ohren noch weniger“, schrieb der Musikgelehrte Johann Mattheson vor 300 Jahren.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.09.2019

Was, wenn Robinson Crusoe kein Wohlstandsbursche, sondern ein Junge vom Rande der Gesellschaft wäre?





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.09.2019

„Ein gesunder Mensch weiß nur noch nicht, dass er krank ist.“



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.09.2019

Bevor das Staatstheater seinen hauseigenen „Dead And Alive“-Slam auf die Bühne des Großen Hauses holt (So, 6.10., 19 Uhr), präsentiert dessen Moderator Philipp Herold sein Soloprogramm „Kulturensohn“ (Do, 19.9., 20 Uhr, Studio).





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.09.2019

Im alten Kühlhaus des Schlachthofs stößt Mentalmagier Radalou die Tür in eine Welt zwischen Dies- und Jenseits auf.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.09.2019

Ambitioniert: „Dschihad Calling“ nach Christian Linker ist das erste Bühnenprojekt des Phoenixtheaters in der Spielzeit 2019/20, das unter dem Motto „Identität/en“ läuft.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.09.2019

Der Cirque Nouveau boomt und mit ihm das „Atoll“-Festival, das sich nun auf zwölf Tage ausdehnt.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.09.2019

Voller Weltschmerz wandelt Manfred durch die Alpen.