Heidelberger Schlossfestspiele 2017

Bühne & Klassik // Artikel vom 16.06.2017

Raus aus dem Theatersaal, rauf aufs Schloss!

Heidelbergs berühmteste Ruine wird im Sommer wieder die Kulisse für drei Schauspielstücke – zwei Komödien sowie ein Kindertheater –, ein Musical und Klassik-Konzerte von der Operngala (Fr, 16.6. und Sa, 24.6., 20.30 Uhr) übers „Musikalische Feuerwerk“ zur Schlossbeleuchtung am Sa, 8.7. bis hin zum Deutsch-amerikanischen Freundschaftskonzert (Di, 18.7., 19 Uhr).

Im Schlosshof macht Wilhelm Hauffs Räuberbande „Das Wirtshaus im Spessart“ unsicher (Premiere: Do, 29.6., 20.30 Uhr); im Dicken Turm lässt Alan Ayckbourn „Glückliche Zeiten“ in einer Familien-Katastrophen-Komödie wiederaufleben (Premiere: Sa, 17.6., 20.30 Uhr), im Englischen Bau sucht der „Froschkönig“ nach einer echten Prinzessin, die ihn von seinem glitschigen Dasein erlöst (Premiere: Di, 20.6., 10 Uhr), und musikalisch wird’s mit „Kiss Me, Kate“ ab dem 6.7. um 20.30 Uhr. -bes

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.07.2020

Höllviken, die Bucht zum (An-)halten, ist ein kleiner Ort an der südlichen Küste Schwedens.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.07.2020

Nach ihrem antiviralen Video-Conferencing-Auftritt wird der „Kontaktnotstand“ wieder zum „Kabarettnotstand“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.07.2020

Bei dieser Showkoop zwischen Kammertheater und Circus Flic Flac wird das Karlsruher Autokino zur Musical-Arena.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.06.2020

Die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ veranstalten in der letzten Woche des ursprünglichen Festivalzeitraums eine Konzertwoche mit Publikum.