Heidelberger Stückemarkt: AutorInnenwettbewerb-Videostream

Bühne & Klassik // Artikel vom 25.04.2020

Heidelberger Stückemarkt (Foto: Sebastian Bühler)

Nachdem der „Heidelberger Stückemarkt“ zum ersten Mal in seiner 36-jährigen Geschichte nicht stattfinden kann, präsentiert das Theater und Orchester Heidelberg die Stücke im Rennen um den „AutorInnenwettbewerb“ via Videostream.

Die Lesungen sind zur regulären Festivalzeit auf der „Stückemarkt“-Seite von nachtkritik.de abrufbar:

Sa, 25.4.
13.30 Uhr: „Menschen im Wald“ von Natascha Gangl
14.30 Uhr: „Schamparadies“ von Sina Ahlers
16 Uhr: „Das Haus brennt“ von Philippe Heule

So, 26.4.
13.30 Uhr: „Die Worte gehören uns“ von Yade Yasmin Önder
14.30 Uhr: „Un.orte“ von Johanna Kaptein
16 Uhr: „Arche Noa – Das Ende vom Schluss“ von Sören Hornung

Der Stifter des Preisgeldes für den jährlichen „AutorInnenwettbewerb“, die Manfred-Lautenschläger-Stiftung, erhöht das Preisgeld von 10.000 auf 12.000 Euro. Der Gewinn wird gleichmäßig auf die sechs Nominierten verteilt; jeder Künstler erhält somit 2.000 Euro. Damit zeigen sich die Manfred-Lautenschläger-Stiftung sowie das Theater und Orchester Heidelberg solidarisch mit freischaffenden Künstlern und Autoren.

Auch das Preisgeld für den „Jugendstückepreis“ wird zu gleichen Teilen auf die Autoren der nominierten Gastspiele aufgeteilt. Der „Nachspielpreis“ kann in diesem Jahr nicht vergeben werden. -ps/pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 8?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.06.2020

Die Neckarstadt hat sich mit dem Intendanten des Theaters und Orchesters Heidelberg, Holger Schultze, nach dem jüngsten Corona-Beschluss der Bundesregierung darauf verständigt, die für den Zeitraum 14.6. bis 2.8. datierten „Heidelberger Schlossfestspiele“ und alle damit in Verbindung stehenden Veranstaltungen komplett abzusagen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.06.2020

Da das Sandkorn-Büro vorwiegend geschlossen ist, hat Mitarbeiterin Sanja Golemovic Schutzmasken für das Theater genäht.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.05.2020

In der Sitzung vom 13.5. hat der Ettlinger Gemeinderat über die Spielzeit 2020 der „Schlossfestspiele“ entschieden.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein runderneuertes Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit feiern die 88 Jahre alten „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Intendant Jochen Sandig.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Das INKA-Gespräch mit Jochen Sandig, dem neuen Intendanten der „Ludwigsburger Schlossfestspiele“.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ machen die geplante Eröffnung trotz Corona-Absage einem breiten Publikum zugänglich.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit sollen sie werden, die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Jochen Sandig.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 05.05.2020

Die Stadtspitze der Neckarstadt Heidelberg stellt in enger Abstimmung mit dem Intendanten des Theaters und Orchesters den Vorstellungsbetrieb der laufenden Spielzeit 2019/20 ein.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 30.04.2020

Der „Kabarettnotstand“ wird im „ersten antivitalen Programm“ von Rastetter & Wacker zum „Kontaktnotstand“.