Holocaust-Gedenkkonzerte im Staatstheater

Bühne & Klassik // Artikel vom 27.01.2020

Mit zwei Sonderkonzerten erinnert das Staatstheater an Opfer und Verfolgte des NS-Regimes anlässlich des 75. „Holocaust-Gedenktags“.

Im Mittelpunkt steht dabei ein Karlsruher Komponist, der neu entdeckt werden will: 1936 schrieb Richard Fuchs seine Kantate „Vom jüdischen Schicksal“, doch die Reichskulturkammer untersagte die Aufführung. Der promovierte Architekt Fuchs, dem kurz zuvor schon die Ausübung dieses Berufs verboten wurde, floh nach Neuseeland. Dank Badischer Staatskapelle und Bachchor (Dirigent: Dominic Limburg) erreicht die Kantate das Publikum am Di, 28.1., 19 Uhr, Großes Haus.

Flankiert wird sie von Musik, die sich entweder mit dem Judentum (Prokofjews Ouvertüre über hebräische Themen, Mendelssohn-Bartholdy) oder, ja: Fußball (Martinu, Schostakowitsch) verbinden lässt, denn Fuchs’ Bruder Gottfried war zusammen mit Julius Hirsch der erste deutsche Nationalspieler jüdischer Herkunft. Fuchs widmet das Staatstheater auch eine Ausstellung. Beim „Kammerkonzert Extra“ erklingen neben Musik von Fuchs Werke von Hans Krása und Gideon Klein, die im KZ Theresienstadt entstanden (Mo, 27.1., 20 Uhr, Kleines Haus). -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein runderneuertes Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit feiern die 88 Jahre alten „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Intendant Jochen Sandig.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit sollen sie werden, die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Jochen Sandig.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.04.2020

An zehn Frühlingstagen präsentiert das renommierte Festival „Heidelberger Stückemarkt“ zeitgenössische Dramatik aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sowie einem jährlich wechselnden Gastland.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.04.2020

Große Showeffekte braucht Nicolai Friedrich nicht.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 02.04.2020

Mitte März erscheint das opulente Gesamtprogramm der von Intendant Jochen Sandig neu konzipierten „Schlossfestspiele“ – auch in einem sehr cool gestalteten Programmbuch.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.03.2020

Die für Do, 2.4. in der Ev. Stadtkirche in Ludwigsburg als Auftakt der „Schlossfestspiele“ geplante „Johannes Passion“ zum Mitsingen mit dem Titel „Johannes Passion Bach“ muss entfallen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 12.03.2020

„Ich komm’ jetzt öfter!“, gelobt Lisa Feller.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 12.03.2020

60 Jahre deutsche Musikgeschichte, 50 Hits aus Rock, Pop und Schlager, gesungen von sechs namhaften Musical-Stars, die schon in „Elisabeth“, „Phantom der Oper“, „Les Miserables“, „My Fair Lady“ oder „Abba“ auf internationalen Bühnen gestanden haben, verpackt eine turbulente Komödie.