„Impro à la carte“ 2014 – Von Göttern und Menschen

Bühne & Klassik // Artikel vom 11.04.2014

Zum Auftaktabend des „Impro à la carte“-Festivals kommt niemand Geringeres als die Götter des Olymp.

Jener allerdings liegt heute nicht in Griechenland, sondern in Österreich. Das Wiener Theater Quintessenz verspricht improvisierte „Göttliche Zeiten“, und es entscheiden nicht nur die Götter über die Geschicke der Menschen, sondern auch die Zuschauer über das Geschehen auf der Bühne.

Anschließend darf nach Herzenslust angeklagt werden: „Verbrechen aus Leidenschaft“ nennt sich die musikalische Gerichtsshow der Bremer „Stupid Lovers“. Und zu später Stunde verlagert sich das Geschehen ein paar Meter nordwärts: Nicht mehr die „Stadtmitte“, sondern der Impro-, Verzeihung: Infopavillon neben dem Staatstheater ist der Ort, an dem sich ab 22.30 Uhr die Aschaffenburger Tabutanten & Herr Wichmann von den wahnwitzigen Weisheiten auf Teebeutelanhängern inspirieren lassen... -bes

Fr, 9.5., 20 Uhr, Die Stadtmitte, 22.30 Uhr, K.-Infopavillon beim Badischen Staatstheater, Karlsruhe - präsentiert von INKA

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 26.04.2019

Vom 26.4. bis zum 5.5. richten Theater und Orchester Heidelberg zum 36. Mal das bedeutende Festival für Gegenwarts-Dramatik und neue AutorInnen aus.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 04.04.2019

TänzerInnen mit und ohne Behinderungen lassen ihre Körper sprechen und zeigen Tanz in all seiner Vielfalt beim ersten inklusiven Tanzfestival „Tanzbegegnungen“ (Do-So, 4.-7.4.) im Kulturzentrum Tempel und im Jubez.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 28.03.2019

„Monnems Türk“ liebt die Gefahr.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.03.2019

Der Name der Grupo Corpo, 1975 in Belo Horizonte gegründet, steht bis heute für den Anspruch, mit Gleichgesinnten einen „Gesamtkörper“ zu formen, dessen Markenzeichen die „runde Bewegung“, das Fließen einer in Bewegung befindlichen Gruppe wurde.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.03.2019

Das Figurentheater kennt so manchen Trick, um Puppen lebendig erscheinen zu lassen und Gegenständen einen ganz speziellen Charakter zu verleihen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.03.2019

Eine „Tragedia lirica“ mit inbrünstigen Melodien, gesungen in Belcanto auf Italienisch.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.03.2019

Griechische Mythologie und Dichtung inspiriert Komponisten bis heute.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.03.2019

Während diese Zeilen geschrieben werden, nimmt Orgelbaumeister Gerhard Lenter aus Sachsenheim bei Ludwigsburg noch letzte Intonierungsarbeiten vor.