Internationaler Orgelsommer Karlsruhe 2019

Bühne & Klassik // Artikel vom 04.08.2019

Klaus Geitner

Das Konzert des Gastgebers Christian-Markus Raiser beim „Karlsruher Orgelsommer“ hat Tradition.

Mit Bachs „Passacaglia c-Moll“ stellt er am So, 4.8., eines der bedeutendsten Orgelwerke in direkte Beziehung zu einer Eigenkomposition: „... und nähme ich Flügel der Morgenröte“ (Paraphrase über Psalm 139). Hinzu kommt Musik von Bach, Brahms, Rinck und Alain.

Zum Abschluss des Festivals gastiert Klaus Geitner (So, 11.8., Karl-Heinz Frank), seit 1983 Kantor an der Himmelfahrtskirche in München-Sendling und darüber hinaus zertifizierter Orgelsachverständiger. Sein Programm erstreckt sich quer durch die Jahrhunderte und von England bis Norwegen. Los geht’s jeweils um 20.30 Uhr in der Kleinen Kirche, bevor sich das Konzert in der Stadtkirche fortsetzt (schon um 19.30 Uhr eine Talkrunde mit den Gästen). -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit sollen sie werden, die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Jochen Sandig.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 12.02.2020

Die mit dem begehrten „Whats On Stage“-Award als „Best New Musical“ ausgezeichnete Bühnenfassung des 92er Blockbusters geht vom Londoner West End aus auf ihre erste große Deutschland-Tournee.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 31.01.2020

Amüsante Unterhaltung und Tiefgang sind für Daphne de Luxe kein Widerspruch.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 31.01.2020

Die Wahl-Berlinerin Mia Pittroff ist gebürtige Fränkin, und da kommen bekanntermaßen unbändig viele gute Kabarettisten her.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 30.01.2020

Der Jungfrau Maria widmete Monteverdi seine 1610 komponierte Marienvesper.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 30.01.2020

Badisch’n’Blues – geht das zusammen?



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 27.01.2020

Mit zwei Sonderkonzerten erinnert das Staatstheater an Opfer und Verfolgte des NS-Regimes anlässlich des 75. „Holocaust-Gedenktags“.