Jakobus-Theater

Bühne & Klassik // Artikel vom 16.02.2020

Meine Braut, sein Vater und ich

Die aktuelle satirisch-musikalische Produktion von Fritz Pechovsky, Mitgründer der „Kleinen Bühne“ Ettlingen, gibt’s nun auch in Karlsruhe zu sehen.

Das agile Seniorenkabarett Graue Zellen verarbeitet darin Lieder von Udo Jürgens bis Lindenberg und „Geisterdebatten“ von Till Eulenspiegel bis Caroline Neuber (So, 16.2.+23.2., 17 Uhr). Im März kehrt die Komödie „Meine Braut, sein Vater und ich“ zurück.

Um reich erben zu können, soll der eingefleischte Single Henri heiraten. Kurzerhand muss sein bester Freund, der arbeitslose Schauspieler Dodo, dran glauben – eine Scheinehe mit Hindernissen und viel Slapstick-Potenzial (ab Fr, 6.3., 20 Uhr). -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein runderneuertes Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit feiern die 88 Jahre alten „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Intendant Jochen Sandig.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit sollen sie werden, die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Jochen Sandig.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 12.03.2020

60 Jahre deutsche Musikgeschichte, 50 Hits aus Rock, Pop und Schlager, gesungen von sechs namhaften Musical-Stars, die schon in „Elisabeth“, „Phantom der Oper“, „Les Miserables“, „My Fair Lady“ oder „Abba“ auf internationalen Bühnen gestanden haben, verpackt eine turbulente Komödie.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.03.2020

Er ist nicht nur Musiker und Entertainer, sondern auch Familienmensch mit Haltung.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.02.2020

Pythagoras’ Vorstellung von der „Weltenharmonik“ bzw. „Planetenmusik“ ist ein frühes Beispiel für die Verbindung von Kosmos und Musik.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.02.2020

Drama meets Elektrotechnik.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.02.2020

Peter, der arme aber fleißige Köhler aus dem Schwarzwald, sehnt sich nach Anerkennung und dem leichten Leben.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.02.2020

45 Jahre lang stand Dieter Köhnlein dem Kammerorchester des KIT vor, das er wie dessen Sinfornieorchester auch begründete und dessen Taktstock er vor einem Jahr abgab.