Jazz

Bühne & Klassik // Artikel vom 28.05.2023

Jazz (Foto: Arno Kohlem)

Auch wenn es das Rotweinklischee manchmal kaum glauben lässt.

Jazz war ursprünglich Tanzmusik. Mit seiner Betonung von Rhythmus, Improvisation und dem Wechselspiel aus Soli und Tutti steht der Jazz auch dem Bühnentanz nahe. Und dennoch erklingt in den meisten Ballettvorstellungen meist klassische Musik von Tschaikowski und Co. Der Ballettabend „Jazz“ führt die beiden Kunstformen zusammen.

Die belgisch-englische Choreografin Stin Quagebeur und der Artist in Residence am Staatsballett Kevin O’Day steuern Choreografien bei, in denen sich klassisches Ballett, zeitgenössischer Tanz und Jazz begegnen. Mit Thomas „Mr. Jazz Night“ Siffling und seiner Band stehen die richtigen Personen an den Instrumenten parat. Die große Bühne wird zum wild wirbelnden Jazzfloor. -fd

So, 28.5., 19.30 Uhr (Premiere), Staatstheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 2.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL