„Junge Talente“ an der Christuskirche

Bühne & Klassik // Artikel vom 16.02.2020

Die Sonntags-Matinee-Reihe an der Christuskirche wächst 2020 auf zehn Termine an.

Fast monatlich lässt sich hier musikalischer Nachwuchs, insbesondere an der Orgel, erleben. Dabei kooperiert die Christuskirche mit den Hochschulen in HD und FFM, deren Talente an der Klais-Orgel konzertieren. Durch eine Koop mit dem Karlsruher Max-Reger-Institut erklingt bei jedem Termin ein Reger-Werk: Am 16.2. die Phantasie und Fuge in d-Moll, gespielt vom Frankfurter Organisten Lukas Adams, der zudem Musik von Bach dabei hat. -fd

So, 16.2., 11.30 Uhr, Christuskirche, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein runderneuertes Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit feiern die 88 Jahre alten „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Intendant Jochen Sandig.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.05.2020

Ein Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit sollen sie werden, die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ unter der Leitung von Jochen Sandig.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 12.03.2020

60 Jahre deutsche Musikgeschichte, 50 Hits aus Rock, Pop und Schlager, gesungen von sechs namhaften Musical-Stars, die schon in „Elisabeth“, „Phantom der Oper“, „Les Miserables“, „My Fair Lady“ oder „Abba“ auf internationalen Bühnen gestanden haben, verpackt eine turbulente Komödie.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.03.2020

Er ist nicht nur Musiker und Entertainer, sondern auch Familienmensch mit Haltung.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.02.2020

Pythagoras’ Vorstellung von der „Weltenharmonik“ bzw. „Planetenmusik“ ist ein frühes Beispiel für die Verbindung von Kosmos und Musik.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.02.2020

Drama meets Elektrotechnik.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.02.2020

Peter, der arme aber fleißige Köhler aus dem Schwarzwald, sehnt sich nach Anerkennung und dem leichten Leben.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.02.2020

45 Jahre lang stand Dieter Köhnlein dem Kammerorchester des KIT vor, das er wie dessen Sinfornieorchester auch begründete und dessen Taktstock er vor einem Jahr abgab.