Karlsruher Meisterkonzerte

Bühne & Klassik // Artikel vom 08.04.2016

Never change a winning team.

Rachmaninows 3. Klavierkonzert und Boris Giltburg sind eine erfolgsversprechende Kombination. Mit dem aufwühlenden Stück konnte der junge israelische Pianist 2013 den Brüsseler „Concours Reine Elisabeth“ gewinnen.

Alberto Ginastera verarbeitete in den Tänzen aus dem Ballett „Estancia“ argentinische Volksrhythmen, während russische Volksmusik Mussorgski für seine „Bilder einer Ausstellung“ zur Inspiration diente. Giancarlo Guerrero und die Deutsche Radio Philharmonie spielen sie in der üppigen Orchesterfassung von Maurice Ravel. -fd

Fr, 8.4., 19.30 Uhr, Konzerthaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.06.2020

Die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ veranstalten in der letzten Woche des ursprünglichen Festivalzeitraums eine Konzertwoche mit Publikum.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.06.2020

Die Neckarstadt hat sich mit dem Intendanten des Theaters und Orchesters Heidelberg, Holger Schultze, nach dem jüngsten Corona-Beschluss der Bundesregierung darauf verständigt, die für den Zeitraum 14.6. bis 2.8. datierten „Heidelberger Schlossfestspiele“ und alle damit in Verbindung stehenden Veranstaltungen komplett abzusagen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 13.06.2020

Das Spuktheater im alten Schlachthof-Kühlhaus nimmt mit dem neuen Programm „Die Möglichkeit des Unmöglichen“ seinen Spielbetrieb wieder auf.