KIT Sinfonieorchester – „Dance Impressions“

Bühne & Klassik // Artikel vom 13.07.2024

KIT Sinfonieorchester

Mit drei spektakulären Orchesterwerken entführen Dirigent Tobias Drewelius und das Sinfonieorchester des KIT in die magische Welt des Tanzes.

Aus der würdevollen altspanischen Passacaglia schuf Bach ein monumentales Orgelwerk, mit dem das Orchester den Abend in der farbenprächtigen Orchesterversion von Ottorino Respighi eröffnet. Danach verzaubert Maurice Ravel mit „La valse“, seiner Fantasie eines Ballabends in Wien, der zunehmend zum surrealen Rausch wird.

Die „Sinfonischen Tänze“ von Sergei Rachmaninow atmen dagegen eine Vielzahl verschiedener Stimmungen: Erdig-rustikales Stampfen umgibt berührend zarte Melodien eines Saxofons, die Erinnerung eines Walzers klingt von fern wie durch einen Schleier, spanischer Flamenco kreuzt sich mit Glockengeläut und ekstatischem Jubel. -rw

Sa, 13.7., 20 Uhr, KIT, Gerthsen-Hörsaal, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL