Kitsch!!!

Bühne & Klassik // Artikel vom 22.11.2014

Sänger und Schauspieler Alexander Peutz im INKA-Interview.

Eine große Käseplatte mit der Extra-Messerspitze Schmalz servieren Sänger und Schauspieler Alexander Peutz und Pianist Johannes Mittl am Staatstheater. Will heißen: anderthalb Stunden Lovesongs von Cindy Lauper bis Coldplay in einem inszenierten Abend. Alexander Peutz gibt ein paar kleine Geschmacksproben.

INKA: Was macht Kitsch so richtig kitschig?
Alexander Peutz: Das kann ich nur mit einem Bild beantworten: Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in einem Einbaumkanu in einer kanadischen Meeresbucht und lassen sich treiben, es ist ein lauer Sommerabend, die Sonne versinkt langsam hinter den Küstenhügeln, alles ist einfach nur schön, und genau in diesem Moment taucht zwanzig Meter vor Ihnen ein Orca auf und wieder ab und prustet einmal sein Meerwasser in die Luft. Da beschleicht Sie plötzlich das Gefühl: Sitze ich hier in einer Postkarte fest? Bei schlimmem Kitsch ist es aber natürlich einfach die Häufung pro Quadratmeter Wohnfläche, also nicht ein, sondern fünf Plastikflamingos und so weiter. Bei Liebeskitsch ist es einfach, dass man ihn gemeinsam erlebt.

INKA: Welche Phrase oder welcher Vergleich darf in keinem amtlich kitschigen Songtext fehlen?
Peutz: Alles, was mit Sonnenschein oder Sternenhimmel zu tun hat: „You Are the Sunshine of My Life“, „I Saw the Sun Grow in Your Eyes“, „The Stars Shine Only for You“…

INKA: Bei aller Offenheit für Cheese – welcher Song überschreitet Ihre Kitschgrenze dann doch?
Peutz: „Time Of My Life“ aus „Dirty Dancing“. -fd

Sa, 22.11., 19.30 Uhr, Badisches Staatstheater, Studio, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK BEITRÄGE





Tanz Karlsruhe 17

Bühne & Klassik // Artikel vom 07.11.2017

Ins 21. Jahr geht der von Tempel und Tanztribüne auf mittlerweile vier Bühnen verteilte „Tanz Karlsruhe“ – eine Einmaligkeit unter den Deutschlands Tanzfestivals!

>   mehr lesen...




Rendezvous Tête-à-Tête 2017

Bühne & Klassik // Artikel vom 05.10.2017

Alle zwei Jahre trifft sich in Rastatt so ziemlich alles, was im Bereich des Straßentheaters Rang und Namen hat.

>   mehr lesen...




Spanisch für Anfängerinnen

Bühne & Klassik // Artikel vom 21.09.2017

„Ayaayy“ statt „Alla guud“.

>   mehr lesen...


Ausblick: Badisches Staatstheater

Bühne & Klassik // Artikel vom 21.09.2017

Können Freiheit und Furcht nebeneinander existieren?

>   mehr lesen...




Safe Places

Bühne & Klassik // Artikel vom 21.09.2017

Viel wird dieser Tage über „Hasskommentare im Internet“ oder die „Verrohung der Gesellschaft“ gesprochen und nach Auswegen gesucht.

>   mehr lesen...




Atoll 2017

Bühne & Klassik // Artikel vom 20.09.2017

Die Buchstaben im Logo tanzen ebenso keck aus der Reihe wie die unkonventionellen, fantasievollen Produktionen.

>   mehr lesen...


Café Babbel

Bühne & Klassik // Artikel vom 19.09.2017

Im Café Babbel regiert die Vielfalt.

>   mehr lesen...




Die Spinner

Bühne & Klassik // Artikel vom 19.09.2017

Das neue Stück der inklusiven Theatergruppe verlagert seinen Spielort ins Café Babbel.

>   mehr lesen...