Klassische nordindische Musik

Bühne & Klassik // Artikel vom 14.10.2011

Dieses Duo zeichnet sich durch eine mitreißende musikalische Interaktion aus.

Mit ihrer individuellen Handschrift erweitern der Tabla-Virtuose Suman Sarkar und die Sarodspielerin Somabanti Basu (eine Sarod ist eine Art große Laute) den Klangkosmos der traditionellen Instrumente, ohne die tief in der indischen Musikkultur verwurzelten Ausdrucksweisen zu negieren. -er

Fr, 14.10., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 8.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL