Klingende Residenz 2018

Bühne & Klassik // Artikel vom 21.07.2018

Vocalensemble Rastatt

Nach einer Weltkarriere als Opernkomponist zog sich Gioachino Rossini nach Paris ins Privatleben zurück.

Und wie Rentner das so machen, wandte auch er sich sodann neuen Hobbys zu; in seinem Fall der Küche. So komponierte der Italiener die „Tournedos alle Rossini“, ein Gericht aus Rinderfiletscheiben mit Gänseleber und Soße, und viele weitere Speisen. Musik schrieb er dennoch weiterhin, vor allem heitere und humorvolle Kammermusik für Klavier oder Chor, die im häuslichen Kreis aufgeführt wurde.

Das Vocalensemble Rastatt holt einige dieser unterhaltsamen Stücke nun in die Konzertöffentlichkeit. Mit dabei ist ein Tastenstar mit Rastatter Geburtsurkunde: Frank Dupree begleitet den Chor und spielt Solostücke für Klavier aus Rossinis „Alterssünden“, den „Péchés de vieilesse“. Die „Klingende Residenz“ feiert in diesem Sommer ihr zehntes Jubiläum. -fd

Sa, 21.7., 20 Uhr; So, 22.7., 11 Uhr, Barockresidenz Rastatt, Ahnensaal

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 13.01.2019

Am 13.1.1719 eröffnete das Hoftheater im Karlsruher Schloss.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.12.2018

Im Wartezimmer eines Psychologen treffen sechs Patienten aufeinander, jeder mit seiner eigenen Macke.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.12.2018

Vom biederen Hausmann zum charming Liebhaber, von der dominanten Schwiegermama zur Hochschwangeren.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.12.2018

Das Polish Radio Experimental Studio war eine visionäre künstlerische Plattform, die zu Zeiten des Kalten Krieges nicht nur musikalische Experimente wagte, sondern auch für freie Meinungsäußerung eintrat und den Kontakt mit dem Westen suchte.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.12.2018

Was passiert, wenn der theoriegestählte Feminist sich in eine Frau verliebt, die ihrerseits auf stahlharte Männer steht?





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 12.12.2018

Zwei Familien auf zwei Balkonen am Weihnachtstag: ein einziges Chaos!





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 09.12.2018

Schostakowitsch, Tschaikowski und mit dem Rimsky-Korsakov-Konservatorium die älteste Musikhochschule Russlands.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 09.12.2018

Ursprünglich wurde Bachs Weihnachtsoratorium über die Weihnachtstage sowie die Feiertage um Neujahr gespielt und bestand aus sechs einzelnen Kantaten, jede je für einen Feiertag.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 08.12.2018

Die Klarinettistin Sharon Kam zeigt, wie nahe sich Klassik und Jazz kommen können.