Les Ballets C de la B

Bühne & Klassik // Artikel vom 21.03.2017

Er ist ein großer Name im europäischen Tanztheater.

Der belgische Choreograf Alain Platel, der mit der Compagnie „Les Ballets C de la B“ ein schwieriges Stück mit einfachem Namen inszeniert hat: „Nicht schlafen“. Seit der Premiere bei der Ruhrtriennale 2016 tourt das Stück, in dem sich acht Männer und eine Frau zu Gustav Mahlers Musik einen existenziellen Kampf liefern und all ihre Energie in eine Szenenfolge stecken, in der gezerrt, gekämpft und Kleidung zerrissen wird, als ob es um alles oder nichts ginge – genau das Gegenteil eines ruhigen Schlafes! -bes

Di+Mi, 21.+22.3., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 4.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL