Les Ballets C de la B

Bühne & Klassik // Artikel vom 21.03.2017

Les Ballets C de la B

Er ist ein großer Name im europäischen Tanztheater.

Der belgische Choreograf Alain Platel, der mit der Compagnie „Les Ballets C de la B“ ein schwieriges Stück mit einfachem Namen inszeniert hat: „Nicht schlafen“. Seit der Premiere bei der Ruhrtriennale 2016 tourt das Stück, in dem sich acht Männer und eine Frau zu Gustav Mahlers Musik einen existenziellen Kampf liefern und all ihre Energie in eine Szenenfolge stecken, in der gezerrt, gekämpft und Kleidung zerrissen wird, als ob es um alles oder nichts ginge – genau das Gegenteil eines ruhigen Schlafes! -bes

Di+Mi, 21.+22.3., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK BEITRÄGE





5. European Dance Award

Bühne & Klassik // Artikel vom 13.05.2017

Zum fünften Mal zeichnen Baden-Baden Events und die Tanzschule Gutmann aus Freiburg Europas beste Tanzshow mit dem „Golden Colibri“ aus.

>   mehr lesen...




Konzerte am Staatstheater

Bühne & Klassik // Artikel vom 26.03.2017

Vom Quartett bis zum Nonett changiert die Besetzung im 3. Kammerkonzert der Staatstheater-Saison.

>   mehr lesen...




Reiherair

Bühne & Klassik // Artikel vom 26.03.2017

Der Pilot hat auf dieser Reise nicht viel zu melden.

>   mehr lesen...




Wolfgang Abendschön & Akzente

Bühne & Klassik // Artikel vom 26.03.2017

„Komm tanz! Der Tag, er mag dich sehr“!

>   mehr lesen...




Qin & Zheng

Bühne & Klassik // Artikel vom 25.03.2017

Die beiden Zithern Qin und Zheng, eine Griffbrettzither sowie eine Wölbbrettzither, spielen seit über 3.000 Jahren eine große Rolle in der klassischen chinesischen Musik.

>   mehr lesen...




Mario Barth, Teddy & Ehrlich Brothers

Bühne & Klassik // Artikel vom 24.03.2017

Drei Tage in Folge herrscht Hochbetrieb in der Karlsruher dm-arena.

>   mehr lesen...




Les Ballets C de la B

Bühne & Klassik // Artikel vom 21.03.2017

Er ist ein großer Name im europäischen Tanztheater.

>   mehr lesen...




Kabarett im Tollhaus

Bühne & Klassik // Artikel vom 19.03.2017

Pelzig hält sich, Pelzig stellt sich.

>   mehr lesen...