Live-Hörspiel: „Die Vögel nach Oskar Sala“

Bühne & Klassik // Artikel vom 10.11.2010

Wieder kein echtes Vogelgeschrei.

Dafür der Meister selbst, in Erzähllaune, verwoben mit sphärischem, elektronischem Flirren. Nur wenige Minuten nach Beginn des Hörspiels von Ammer & Console kommt Hitchcock zu Wort. Auszugsweise eingeflochten wird ein Interview zwischen dem Filmemacher und seinem glühenden Verehrer, Regisseur François Truffaut, nebst Übersetzerin.

„Helen, erzählen Sie Truffaut, dass ich am Ende eines Films immer ein neues Drehbuch diktiere – ein Tondrehbuch.“ Natürlich: Auch beim Klassiker „Die Vögel“ nahm sich Hitchcock alle dramaturgischen Freiheiten. „Ein lautloser Mord, genau das sagen die Vögel. Genau das sollten mir die elektronischen Musiker in Tönen liefern.“ Genau das liefern Ammer & Console mit „Die Vögel nach Oskar Sala“.

In Oskar Sala fand Hitchcock das Mastermind, das er suchte und das ihm dabei half, sein Werk zu einem psychologischen Horrorfilm der Extraklasse zu machen – ganz ohne echtes Gezwitscher oder gar „profane“ Filmmusik. 1.800 analoge Bänder auf dem selbst entworfenen Instrument „Mixturtrautonium“ (einer Art Synthesizer) hat Oskar Sala, der Pionier der elektronischen Musik, eingespielt; sein kompletter Nachlass lagert im Deutschen Museum München. Ammer & Console konstruieren anlässlich seines 100. Geburtstags den Film „Die Vögel“ als Hörspiel neu, indem sie Hitchcocks Szenenerklärungen, Salas Notizen und Musik (Mix von Console), nacherzählte Situationen und O-Töne verweben.

Seit mehr als zehn Jahren produzieren Ammer & Console herausragende Hörspiele – darunter preisgekrönte Werke wie „Bugs, Beats & Beasts“ und „Spaceman 85“. Hinter dem Gespann stecken Autor Andreas Ammer und sein kreativer Gegenpol, der Weilheimer Musiker und Electro-Soundtüftler Martin Gretschmann alias Console (u.a. The Notwist). Beide sind bekannt dafür, starre Genregrenzen kurzerhand auszuhebeln und mit den Erwartungen des Publikums zu spielen.

So auch in „Die Vögel nach Oskar Sala“, einem Auftragswerk des WDR mit dem Deutschen Museum München. Die Redaktion hatte Martina Müller-Wallraf. Danach Party mit DJane ?pek ?pekçio?lu aus „EklektikBerlinistan“ und Nomad SoundSystem, die eine schnittige Melange aus Electro-Grooves und arabischer Livemusik bieten – Soundclash zwischen Orient und Okzident (22 Uhr, HfG Lichthof 4).

Do, 11.11., 21 Uhr, ZKM-Medientheater, Karlsruhe
www.ard.de/radio/hoerspieltage

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Atze Schröder

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.02.2018

Getönte Brille, Lockenhelm und der Ellbogen baumelt lässig aus dem Cabriofenster – so gechillt nimmt Atze Schröder Fahrt auf für sein neues Programm.

>   mehr lesen...




41. Händel-Festspiele

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.02.2018

Mit der Neuinszenierung von „Alcina“ besinnen sich die „Händel-Festspiele“ auf ihre Wurzeln.

>   mehr lesen...




Bruchsaler Neujahrskonzert 2018

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.01.2018

Zum 14. Mal lädt die Stadt Bruchsal im Januar zum Neujahrskonzert.

>   mehr lesen...




Geschichten gegen die Angst

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.01.2018

Lutz Großmann hat eine ganz besondere Kommode – eine Angstkommode.

>   mehr lesen...




Simon Boccanegra

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.01.2018

Sind Macht und Liebe vereinbar? Der Doge von Genua, Simon Boccanegra, kann ein trauriges Lied davon singen.

>   mehr lesen...




Jugenddämmmerung

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.01.2018

Matthias Ningel kokettiert mit seiner Jugend.

>   mehr lesen...




Kabarett im Jubez

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.01.2018

Wortwaffengewaltig feuert Sascha Korf „Aus der Hüfte, fertig, los!“ (Fr, 26.1.) bei seiner fünften Bühnenshow.

>   mehr lesen...


Die Fledermaus

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.01.2018

Mit der „Fledermaus“ hat Johann Strauß (der Jüngere) 1874 einen Operetten-Hit gelandet.

>   mehr lesen...




The Blues Brothers

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.01.2018

Eigentlich als kurzer Fernseh-Sketch gedacht, wurde aus der Story der „Blues Brothers“ ein Kino-Hit.

>   mehr lesen...