Lucio Silla

Bühne & Klassik // Artikel vom 08.07.2018

Franco Fagioli (Foto: Julian Laidig)

Der 16-jährige Mozart verarbeitete in „Lucio Silla“ die Eindrücke von Reisen nach Italien.

Protagonist in der schaurig-dramatischen Oper ist ein römischer Schreckensherrscher, der seine Gegner beseitigt und ihnen Eigentum und Frauen raubt. So verbannt Lucio auch Cecilio, in dessen Verlobte Giunia er verliebt ist. Es stellt sich die Frage: Kann die Liebe einen Tyrannen besänftigen?

Stargast in „Lucio Silla“ ist der „Deutsche-Grammophon“-Tenor Franco Fagioli in der Rolle des Cecilio. Mit Tobias Kratzer (Regie) und Rainer Sellmaier (Bühne und Kostüme) inszeniert das „Götterdämmerung“-erprobte Duo diese Opera seria, die in Kooperation mit Opernhäusern in Brüssel und St. Gallen entstand. -fd

Premiere: So, 8.7., 18 Uhr; auch Do, 12.7; Do, 19.7., jeweils 20 Uhr, Badisches Staatstheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 02.12.2018

Die nicht zuletzt der Verfilmung mit John Travolta und Olivia Newton-John wegen Kult gewordene Highschool-Lovestory zwischen dem coolen Danny und der schüchternen Sandy feiert dieses Jahr 40. Leinwand- und 45. Bühnenjubiläum.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 27.11.2018

Wenn der Postbote zum Jagdobjekt wird und sich Bello am Esstisch als König der Bettler aufspielt, plädiert ihr Anwalt auf „Freispruch“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.11.2018

In diesem Stück der französischen Kompanie scheinen die fünf Tänzer Choreografen-Duos Sébastien Ramirez und Honji Wang tatsächlich zu schweben.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.11.2018

Mit dem Sandkorn lässt sich’s gut in die neue Woche starten.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.11.2018

Eine Art Festivalquerschnitt durch modernen, klassischen wie experimentellen Tanz.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.11.2018

Zwei ganz unterschiedliche Gäste lädt Wolfgang Abendschön zu seiner Reihe „Andere Kirchentöne“.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.11.2018

Das Ensemble Zeitlose Musik hält, was der Festivalname verspricht.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.11.2018

„Erlesenes Gelesenes, gelungenes Gesungenes.“





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.11.2018

Mit „All You Can Dance – 2+2=4“ von Nina Kurzeja, einem Stück für zwei Tänzerinnen und acht Gliedmaßen, werden Kinder von vier bis zehn Jahren angesprochen, die Lust haben, selbst zeitgenössische Moves des modernen Tanzes auszuprobieren.