Ludwigsburger SFS 2020: Eröffnungsstück „Dido And Aeneas“ statt Festspielstart

Bühne & Klassik // Artikel vom 07.05.2020

Die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ machen die geplante Eröffnung trotz Corona-Absage einem breiten Publikum zugänglich.

Ab Do, 7.5., dem eigentlichen Festivalbeginn, ist in Kooperation mit Arte Concert die choreografische Oper „Dido And Aeneas“ von Sasha Waltz und Henry Purcell mit der Akademie für Alte Musik Berlin, Vocalconsort Berlin und Sasha Waltz & Guests für 30 Tage als Video-on-Demand in der Arte-Mediathek abrufbar. Diese weltweit erfolgreiche Produktion sollte die erste Saison des neuen Intendanten Jochen Sandig eröffnen.

Auf www.schlossfestspiele.de wird in einem digitalen Resonanzraum ein interaktiver Austausch zwischen dem Festspielpublikum, den KünstlerInnen, Team und Partnern der „Schlossfestspiele“ fortgeführt. Die „Schlossfestspiele“ öffnen ihr Kartenbüro unter Einhaltung der Hygiene-Auflagen ab Mo, 11.5. (Mo-Fr, 10-13 Uhr) wieder für den Publikumsverkehr. -ps/pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 4.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.07.2020

Nach ihrem antiviralen Video-Conferencing-Auftritt wird der „Kontaktnotstand“ wieder zum „Kabarettnotstand“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.06.2020

Die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ veranstalten in der letzten Woche des ursprünglichen Festivalzeitraums eine Konzertwoche mit Publikum.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.06.2020

Die Neckarstadt hat sich mit dem Intendanten des Theaters und Orchesters Heidelberg, Holger Schultze, nach dem jüngsten Corona-Beschluss der Bundesregierung darauf verständigt, die für den Zeitraum 14.6. bis 2.8. datierten „Heidelberger Schlossfestspiele“ und alle damit in Verbindung stehenden Veranstaltungen komplett abzusagen.