Macke, Macke

Bühne & Klassik // Artikel vom 15.12.2018

Macke, Macke

Im Wartezimmer eines Psychologen treffen sechs Patienten aufeinander, jeder mit seiner eigenen Macke.

Und wenn Zwangsstörungen, Tourette und andere eigentümliche Verhaltensweisen aufeinanderprallen, dann wird die öde Wartezeit zu einer explosiven Mixtur verbaler und körperlicher Komik – Laurent Baffies Komödie „Macke, Macke“ ist hierfür ein unterhaltsames Beispiel und zugleich ein Plädoyer dafür, seine eigene Befindlichkeit nicht allzu ernst zu nehmen und vor allem den Eigenheiten des anderen mit Nachsicht zu begegnen. -bes

15./19./21./22./28./29.12., 20 Uhr, Silvester 18/21 Uhr, Jakobus-Theater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.06.2019

Seit 1906 sprengt Theater in Ötigheim alle Dimensionen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.06.2019

Nach 1998 und 2004 laden die queeren Chöre der Stadt zum dritten „Süddeutsche schwul-lesbischen Chorfestival“ nach Karlsruhe ein.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.06.2019

Vom Buch auf die Bühne, vom Internet ins Herz.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.06.2019

Ernst Lubitschs Film „Sein oder Nichtsein“ entstand 1942.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.06.2019

„Summertime“: 100 Jahre schnitt, fönte und ondulierte der Friseursalon Summer stets zur Zufriedenheit seiner Kunden, nun muss er schließen.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.06.2019

2011 eröffnete die Reihe „Das neue Stück“, die frisch geschriebene Bühnentexte in Form szenischer Lesungen wie erste Leuchtraketen entsendet, mit einem Stück von Wolfram Lotz.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.06.2019

Extragroß geht das Orgelfabrik-Kabarett in die Sommerpause.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.06.2019

Da kommen manch einem Erinnerungen an das alte Kammertheater am Rondellplatz auf.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 08.06.2019

In seiner letzten Oper nimmt sich Jacques Offenbach dreier Frauenfiguren aus Erzählungen E.T.A. Hoffmanns an.